Mazda mit Ad'Vantage-Modellen ins Frühjahr

Von 
Andreas Reiners
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Den Mazda MX-5 gibt es auch als Design-Version. © Mazda

Mazda legt zum Start ins Frühjahr einige Sondereditionen auf: Für viele Baureihen ist dann der Ad'Vantage verfügbar. Für den Kultroadster MX-5 gibt es sogar zwei Editionen.

Der zu Preisen ab 32.790 Euro erhältliche Mazda CX-5 Ad'Vantage, der mit allen Skyactiv Benzin- und Dieselmotorisierungen kombinierbar ist, baut auf der hochwertigen Ausstattungslinie Exclusive-Line auf. Gegenüber vergleichbar ausgestatteten Serienmodellen des Mazda CX-5 ergibt sich ein Preisvorteil von 3.000 Euro.

Der kleine Crossover Mazda CX-3 kombiniert in der auf der Einstiegsversion aufbauenden Ad'Vantage Edition 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit vielen Features und kostet 21.540 Euro.

Für den Mazda MX-5 sind gleich zwei Sondermodelle erhältlich. Bei 30.390 Euro beginnt der Mazda MX-5 Ad'Vantage mit Navigationssystem und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen.

Der Mazda MX-5 Ad'Vantage Design wird in Verbindung mit dem 135 kW/184 PS starken Skyactiv-G 2.0 angeboten und kostet ab 34.470 Euro.

Auch der Mazda2 bekommt ein Sondermodell, die Preise beginnen hier ab 16.390 Euro. Der Mazda6 Ad'Vantage wiederum ist zum Preis von 36.790 Euro erhältlich. Auch der vollelektrische Mazda MX-30 ist mit einem Sondereditions-Paket verfügbar. Der Stromer kostet in dieser Version ab 34.990 Euro.

AdUnit urban-intext1