Die Polizei meldet

Bewaffneter Überfall auf Discounter in Schwetzingen - Täter auf der Flucht

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagabend gegen kurz vor 20 Uhr den Discounter Aldi in der Schubertstraße in Schwetzingen überfallen.

Von 
Catharina Zelt
Lesedauer: 
Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagabend gegen kurz vor 20 Uhr einen Discounter in der Schubertstraße in Schwetzingen überfallen - hier ein Symbolbild. © DPA/Reinhardt

Schwetzingen. Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagabend gegen kurz vor 20 Uhr den Discounter Aldi in der Schubertstraße in Schwetzingen überfallen. Der Täter war laut Angaben der Polizei mit einer weißen FFP2-Maske vermummt und forderte unter Vorhalt einer silbernen Pistole von einer Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Die Kassiererin kam der Forderung nach und übergab dem Täter in der Folge mehrere hundert Euro Bargeld in Scheinen.

Zusammen mit dem Raubgut, welches er in einer weißen Plastiktüte verstaute, flüchtete der bislang Unbekannte im Anschluss zu Fuß in Richtung der Bundesstraße 535. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit starken Polizeikräften am Boden sowie einem Polizeihubschrauber in der Luft führten bislang nicht zum Ergreifen des Täters.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, etwa 30 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß. Er trug eine dunkelblaue Regenjacke mit Kapuze und hellem Reißverschluss, dazu eine verwaschene hellblaue Jeans und dunkle Sneaker sowie die weiße FFP2-Maske.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zur oben beschriebenen Tat machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0621/1744444 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

Redaktion Redakteurin Print und Online - zuständig für Plankstadt und Eppelheim