Newsticker Schwetzinger Zeitung

AdUnit Billboard

Leserbriefe

1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/460)

Leserbriefe

Leserbrief Geschädigte werden Schuldige

EnBW und MVV planen im Rhein-Neckar-Gebiet die großflächige Nutzung von Erdwärme durch Tiefengeothermie. Sie soll im Verbund mit anderen Anlagen das Großkraftwerk Mannheim (GKM) ersetzen. Betroffen ist das Gebiet zwischen ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bundestagswahl Flagge zeigen und wählen gehen!

Nach wie vor setze ich mich mit aller Kraft dafür ein, dass der 8. Mai – der Tag der Befreiung vom Naziterror – endlich zum Gedenkfeiertag wird. Die Gründe dafür habe ich bereits in Leserbriefen dargelegt. Als immer noch ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2

Leserbriefe Parteien in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit

Der Wahlkampf befindet sich auf der Zielgerade, wenn man es sportlich formulieren möchte. Doch sachlich betrachtet, bleiben viele Fragezeichen. Alle Protagonisten im Kampf um die Zuneigung der Wähler überbieten sich in ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Native_1

Leserbrief Das Nachladen der E-Autos ist eine dreckige Sache

Das Hochwasser forderte 63 Menschenleben; 129 Wohnhäuser, 162 Scheunen und Stallungen, 18 Mühlen, acht Schmieden und nahezu alle Brücken, insgesamt 30, wurden von den Wassermassen weggerissen. Weitere 469 Wohnhäuser, 234 Scheunen ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Leserbrief Zeyer – aber mit „h“

Streitkultur – ob zu Wahlen, zu Corona-Regeln oder zum Gendern, überall wird gestritten und gefühlt auf allen Kanälen und allen Medien gefaked. Leute mir reicht’s mittlerweile. Ich kann es nicht mehr hören oder lesen. Wie richtig ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Leserbrief Blitzer absolut nötig

Obwohl der Schwetzinger Gemeinderat erkannt hat, dass in der Brühler Landstraße wegen vom Ordnungsamt festgestellter zu schnell fahrender Fahrzeuge Handlungsbedarf besteht und die Mittel für einen stationären „Blitzer“ im ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Afghanistan Ansätze für ein Verstehen

Tim Focken, ein Ex-Soldat der Bundeswehr und Sportschütze, hat sich, trotz eines gelähmten Arms für die Paralympics in Tokio qualifiziert, aber das Finale nicht erreicht. Schon seine Verletzung in Kabul hatte ihn traumatisiert. ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Altersdiskriminierung Recht auf gutes Wohnen

Seit uns vor Wochen wegen Eigenbedarfs gekündigt wurde, ist nichts mehr, wie es war. Wir sind auf der Suche nach einer Vierzimmerwohnung im Erdgeschoss oder eines kleinen Häuschens mit Garten. Wir sind fast 63 und 64 Jahre alt ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Umweltschäden Militär – tödlich fürs Klima

Ein Bericht des US-Kongresses stellte 2012 fest, dass das US-Militär der größte Einzelkonsument von Erdölprodukten in der USA und damit auch weltweit ist. Das US-Militär ist damit der größte Klimakiller der Erde. Seit Beginn des ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Stadtbus in Hockenheim Haltestellen endlich wieder freigeben

Dass die Stadt Hockenheim die Haltestellen der Stadtbuslinie alten- und behindertengerecht umbauen lässt, ist eine schöne Sache! Warum aber Haltestellen, die seit drei Wochen fertig sind, nicht angefahren werden, ist weniger ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3
Mehr Leserbriefe

Ihr Leserbrief



Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie uns Leserbriefe schicken, vor allem dann, wenn es um lokale und regionale Themen geht. Leserbriefe geben immer ausschließlich die Meinung des Einsenders, nicht die der Redaktion wieder. Auch kann der Wahrheitsgehalt von uns nicht überprüft werden.

Bitte beachten Sie vor dem Verfassen und Verschicken folgende Hinweise:

Leserbriefe senden Sie bitte an sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

Leserbriefe müssen mit Name des Absenders, Adresse und Telefonnummer versehen sein.
Leserbriefe, die einen Umfang von mehr als 50 Zeilen zu je 30 Anschlägen umfassen, sprengen den Rahmen des Platzes und werden von uns im Allgemeinen nicht veröffentlicht. Die Sache, nicht der Angriff auf eine Person, sollten Inhalt sein. Beleidigende Briefe lehnen wir ab.
Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften zu kürzen, gegebenenfalls ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Außerdem veröffentlichen wir keine offenen Briefe und Stellungnahmen politischer Gruppierungen und von deren Vertreter. In Einzelfällen lassen wir Meinungsäußerungen von Gemeinderäten dann zu, wenn es sich um Themen handelt, die nicht die Lokalpolitik betreffen.

AdUnit HalfpageAd
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1