AdUnit Billboard
Comeback-Album

Mannheimer Rapper Chaoze One veröffentlicht erstes Album seit mehr als zehn Jahren

Für sein Album "Venti" könnte es kaum einen besseren Zeitpunkt geben: Die Szene hat Chaoze One bitter nötig. Ein Gespräch über Selbstfindung und darüber, wie das Theater Chaoze One geholfen hat.

Veröffentlicht
Von 
Kevin Goonewardena
Mehr erfahren
1. Block für Werbung geeignet
Vernissage in der Schwetzinger Volkshochschule

Horst Krög präsentiert Ausstellung in Schwetzinger Volkshochschule

Horst Krög von der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen verabschiedet sich mit seiner Ausstellung „Spurensuche“ in den bevorstehenden Ruhestand.

Veröffentlicht
Von 
Marco Montalbano
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Neu im Holiday Park

Wickie lässt das Wikingerschiff schaukeln

Der Holiday Park im pfälzischen Haßloch hat einen neuen Themenbereich eröffnet. Dieser widmet sich "Wickie und den starken Männern". Dabei warten drei tolle Attraktionen auf die Besucher.

Veröffentlicht
Von
ek
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
Comedy-Kritik

Felix Lobrecht rockt rund 6000 Fans und pfeift auf das Mannheimer Barockschloss

Der Berliner Comedy-Superstar Felix Lobrecht und seine Labelkollegen von Stand-Up 44 füllen beim Start ihrer Tour in der Quadratestadt vier Mal den Ehrenhof des Schlosses.

Veröffentlicht
Von
Jörg-Peter Klotz
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3
Servicebereich (ID 135) für Werbung geeignet

Dossier Die Schwetzinger Zeitung - das ist neu (mit 3-D-Tour)

Alles zum Thema
AdUnit HalfpageAd

Dossier Kurpälzer - die lässigen Produkte aus der Region

Alles zum Thema
2. Block für Werbung geeignet (3. echter Block 10014/1960)
Konzert im Weldegarten in Plankstadt

„Welde Summer Jams“: Mit Athi wird jede Party mega

Das war ein gelungenes drittes Live-Event der „Welde Summer Jams“ im Weldegarten in Plankstadt: „Athis Partyquartett“ brachte das Publikum zum Singen und Tanzen.

Veröffentlicht
Von
Julia Zent
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos4
Reise

Paddeln auf der Lahn: Drei Tage im Kanu zuhause

Vogelbeobachtungen im Auenschutzgebiet, Schwimmen gegen die Flussströmung, eigenhändiges Bedienen der Schleusen: Beim Paddeln auf der Lahn zeigt sich, dass man nicht weit weg fahren muss, um Abenteuer zu erleben.

Veröffentlicht
Von
Clemens Dörrenberg
Mehr erfahren
AdUnit Native_2
Schwetzingerin Franziska Weik lebt in Neuseeland

Glücklich am anderen Ende der Welt

Die Schwetzingerin Franziska Weik lebt und studiert seit knapp zwei Jahren in Neuseeland. Dort verläuft - in Bezug auf Corona - alles wieder fast normal.

Veröffentlicht
Von
Andreas Lin
Mehr erfahren
Ratgeber

So finde ich einen guten Kinderroller

Erst kommt das Laufrad, irgendwann der Roller – wenn es nach den Kindern geht, können sie gar nicht schnell genug unterwegs sein. Worauf Eltern achten sollten.

Veröffentlicht
Von
tmn
Mehr erfahren
Gemeindebücherei

Lesetipps für den Sommer

Dr. Christine Beil und Wolfgang Oehrle geben Lesetipps für den Liegestuhl. 25 Werke haben sie in Kooperation mit dem Eppelheimer Buchladen zusammengestellt.

Veröffentlicht
Von
Maria Herlo
Mehr erfahren
Dokumentarfilm

Immer wieder „Scheiß Ausländer“

Sieben junge Männer aus Irak, Syrien, Afghanistan und Eritrea sprechen vor der Kamera über ihrem Ankommen in Deutschland, das alles andere als immer nur freundlich ist.

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Dossier Erkennen Sie die Region?

Alles zum Thema

Dossier Erkennen Sie Mannheim?

Alles zum Thema
AdUnit Rectangle_1
3. Block für Werbung geeignet (4. echter Block 10014/1871)

Porträts und Interviews

Gartenfreuden in Schwetzingen

Volker Engelfrieds Paradies für Pflanzen und Tiere in Schwetzingen

Volker Engelfried aus Schwetzingen zeigt sein grünes Kleinod vor dem Haus. Es ist ein schöner, natürlich gehaltener Rückzugsort mit vielen Hinguckern.

Veröffentlicht
Von 
Volker Widdrat
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos5
Partnersuche

Mannheimerin bei Realityshow „Mein Date, mein bester Freund & ich“

Die 26-jährige Mannheimerin Lela Roth sucht einen Partner - bei einer Realityshow. Das besondere daran: Ihr bester Freund ist mit dabei.

Veröffentlicht
Von
Tanja Capuana-Parisi
Mehr erfahren
AdUnit Native_3
Mehr Porträts und Interviews

Dossier Leben.Lieben.Lachen. - Der Lifestyle-Podcast

Alles zum Thema
AdUnit Rectangle_2

Thema : Marleys Welt - Das Leben aus der Sicht eines Hundes

  • Ketsch Neuer Mitbewohner - der Saugroboter

    Der Malteser-Shih Tzu hat einen neuen Mitbewohner, den er kennenlernt. Dass er sein Essen wegisst, findet Marley allerdings nicht lustig.

    Mehr erfahren
  • Ketsch Hundejahre

    Hallo ihr Zweibeiner, liebe Leser, {element} neulich war bei uns mal wieder richtig was los. Gerade als ich noch recht müde meine Schnauze aus meinem Körbchen reckte, rief mein Herrchen ganz aufgeregt: „Happy Birthday, Marley.“ Ich dachte sofort „happy, cool, das ist was zum Fressen“. War es dann indirekt auch, denn eh’ ich mich versah, setzte mich mein Herrchen auf einen Stuhl am Tisch, auf dem ein paar Tüten Leckerlis lagen und ein Gummihuhn (was übrigens gar nicht schmeckt, dafür allerdings quietscht) und ein pinkfarbener Plüschvogel, der auch quietscht. Ich verstand, um ehrlich zu sein, nur Bahnhof: „Marley, du bist jetzt schon ein Jahr alt in Menschenjahren gerechnet. Und in Hundejahren wären das sieben oder acht“, frohlockte mein Herrchen und suchte in seinem Sprechknochen nach einem Bild vom letzten Jahr – wohl für die Beweisführung, dass ich schon ganz schön groß geworden bin. Menschenjahre, Hundejahre – was soll das nun wieder sein? {furtherread} Mein Herrchen erzählte, dass er in Hundejahren etwa acht Jahre alt sei – also praktisch noch ein Kind (in Menschenjahren). Dies erklärt, warum er ein paar Tage später mit einem Tuch wedelnd vor dem viereckigen Kasten im Wohnzimmer rumgesprungen ist und ein Theater vollführt hat, als irgendwelche kleinen Männchen darin wie verrückt einem Ball nachgerannt sind – mein Herrchen rief: „Tor! Tor!“ Wie alt ich bin, ist mir persönlich völlig egal. Wenn es dafür Leckerlis gibt, mache ich diese Geburtstagsnummer gerne öfter mit und schaue auch mal für ein Bild in die Kamera. Nur an diesem Gummihuhn müssen wir noch arbeiten, denn echtes Hühnerfleisch schmeckt mir dann doch besser und von dem „Gequietsche“ wird mein Herrchen schließlich auch nicht satt. Euer Marley csc

    Mehr erfahren
  • Ketsch Alles im Quadrat

    Hallo ihr Zweibeiner, liebe Leser, {element} {furtherread} also so ein Kauknochen ist schon etwas Feines! Neulich habe ich gerade ganz genüsslich so ein leckeres Teil mit meinen spitzen Eckzähnchen bearbeitet und dabei kurz überlegt, ob ich nicht kurz aufstehe und mit meinem niedlichsten Hundeblick meinem Herrchen den Gang zu dem Schrank signalisiere, in dem es meine Leckerlis aufbewahrt, als plötzlich sein Sprechknochen, also sein Handy, wie er es nennt, klingelte. Mich interessiert es ja nicht wirklich, was er da reinquakt, aber irgendwie habe ich mitbekommen, wie er sagte: „Was? Du kommst nach Mannheim? Und wohin musst du, nach G7? Dass ist ganz einfach, denn die Stadt ist vollkommen logisch aufgebaut, nach Quadraten ...ja, genau ... deshalb heißt sie ja Quadratestadt.“ Quadrate, was soll das nun schon wieder sein? Sicher nichts zum Fressen, von daher ... obwohl, hat nicht neulich einer in dem viereckigen Kasten im Wohnzimmer was von „quadratisch, praktisch, gut“ gefaselt, als es um solche Leckerlis für Zweibeiner ging? Ich überlegte kurz, aber irgendwie war mir das dann auch wieder egal. Waren ja keine Leckerlis für mich, um die es ging. Später am Tag rief mein Herrchen dann: „Marley, auf geht’s, wir machen einen Ausflug!“ – Einen Ausflug, schon klar dachte ich – und logischerweise sind wir überhaupt nicht geflogen, denn weder mein Herrchen noch ich haben schließlich Flügel. Ich habe wenigstens vier Beine und kann „Männchen“ machen, wenn es etwas Interessantes weiter oben gibt. Mein Herrchen macht zwar dauerhaft „Männchen“, stinkt aber ganz schön ab, wenn es auf allen vieren etwas tun soll, wie neulich, als es meinen Lieblingsball unter der Couch hervorholte. Dass es überhaupt wieder auf seine zwei Beine kam, dauerte schon etwas länger und die Knie musste es sich dann auch erstmal reiben und das Ganze mit einem echt süßsaueren Gesichtsausdruck. Also dieser Ausflug bestand dann darin, dass wir mit der Blechkiste ein Stück gefahren sind. Auf einem Platz mit gefühlt 100 Blechkisten hielten wir an und gingen auf zwei beziehungsweise vier Beinen über eine echt hohe Brücke. Ich kann euch sagen, ich habe mal runtergeschaut, da ging es ganz schön abwärts! (auch hier, aufmerksame Leser erinnern sich, gab es keinen Affen, wie in diesem Heidelberg ;)) Nach dieser echt langen Brücke kamen wir nach einer Weile in eine Stadt, gefühlt größer als Ketsch und ich machte mich natürlich gleich ans Schnuppern und Markieren. Plötzlich stand so ein riesiger blecherner Kerl in der Landschaft und mein Herrchen rief: „Schau mal Marley, das ist das Pilgerdenkmal. Der hat ganz schöne Quadratlatschen, die sind ja länger als du, komm’ wir machen ein Bild.“ Na super, ich positionierte mich unter eifriger Aufnahme diverser Bestechungsleckerlis meines Herrchens und das Bild unten entstand. „Quadratlatschen“, dachte ich und kombinierte als schlauer Hund weiter: „Quadrat – Quadratlatschen – das hier muss wohl Mannheim sein.“ Später stellte sich allerdings heraus, dass wir nicht in Mannheim, sondern woanders waren, denn bei der Heimfahrt klingelte natürlich wieder mal der Sprechknochen und mein Herrchen verkündete, dass wir gerade von Speyer kommen. Was soll ich sagen? Speyer hat zwar eine Brücke, aber keinen Brückenaffen und auch keine Quadrate, aber dafür einen Typ mit Quadratlatschen, also so irgendwie ein bisschen was von allem. Ich persönlich bin jedoch froh, dass ich im beschaulichen Ketsch wohne, denn dort hat es für mich alles, was ich brauche. Euer Marley

    Mehr erfahren
4. Block für Werbung geeignet (5. echter Block 10014/1633)

Gesehen, gehört & gelesen

Gemeindebücherei

Lesetipps für den Sommer

Dr. Christine Beil und Wolfgang Oehrle geben Lesetipps für den Liegestuhl. 25 Werke haben sie in Kooperation mit dem Eppelheimer Buchladen zusammengestellt.

Veröffentlicht
Von 
Maria Herlo
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos6
Dokumentarfilm

Immer wieder „Scheiß Ausländer“

Sieben junge Männer aus Irak, Syrien, Afghanistan und Eritrea sprechen vor der Kamera über ihrem Ankommen in Deutschland, das alles andere als immer nur freundlich ist.

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren
AdUnit Native_4
Buch-Tipp

Kochen fürs Klima - so geht's!

„Cooking for Future“ bietet mehr als „nur“ 110 Rezepte - in dem Buch (Christian-Verlag) geht es um klimafreundliche Küche und wie diese bei jedem gelingt.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Streaming

Was im Juli auf Netflix, Prime, Disney+ und Co. läuft

Scarlett Johansson als "Black Widow", der beliebte Pixar-Film "Monster AG" als Serie oder Herzschmerz auf Netflix: Auch bei schlechtem Wetter wird der Juli ein richtig guter Monat.

Veröffentlicht
Von
Gebhard Hölzl
Mehr erfahren
Literatur

Wenn Märchen wahr werden

Er ist der Meister der verzweifelt-traurigen Komik: Selbst wenn Hans-Ulrich Treichel vom Familien-Trauma des Bruders erzählt, den die Eltern in den Wirren der letzten Kriegstage auf der Flucht gen Westen verloren haben, macht er ...

Veröffentlicht
Von
Frank Dietrschreit
Mehr erfahren
Mehr Reviews

Dossier Schreibwettbewerb "Erzähl mir was"

Alles zum Thema

"Gehört": Aktuelle Alben

Woche für Woche bespricht die Kulturredaktion des Mannheimer Morgen aktuelle Alben und vergibt 1 bis 6 Sterne. Welche Musik sollte in die Playlist, den Plattenschrank oder das CD-Regal und welche kann ungehört bleiben? – Die Plattenkritiken in der Rubrik „Angehört“ geben die Antwort.

Netflix, Amazon Prime, Sky, Disney+ oder auch die Mediatheken der TV-Sender: Damit Sie kein Serien-Highlight mehr verpassen, finden Sie die wichtigsten Neuerscheinungen unter Streaming und Heimkino.

AdUnit Rectangle_3
5. Block für Werbung geeignet (6. echter Block 10014/1942)

Machen

Freizeit (mit Fotostrecke)

So gut sind die Spielplätze in Plankstadt

Familie Ulrich testet für die Redaktion die Plankstadter Spielplätze. Das Ergebnis: Gute Noten für die Spaß- und Bewegungsareale in der Gemeinde – allerdings mit kleinen Abstrichen.

Veröffentlicht
Von 
Marco Montalbano
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos7
Zuhause

Eine Blumenwiese im Garten pflanzen

Ein saftig grüner Rasen im Garten muss gepflegt werden. Weniger aufwendig ist eine Blumenwiese. Allerdings geht auch das nicht ganz ohne Arbeit, es kann sich auf Dauer aber lohnen.

Veröffentlicht
Von
Katja Fischer
Mehr erfahren
Zuhause

Regenwasser in Haus und Garten nutzen

Mit Regenwasser kann man nicht nur den Garten bewässern. Auch im Haus kann es zum Einsatz kommen. Dann müssen Nutzer aber einiges wissen – denn zum Duschen etwa darf es nicht verwendet werden.

Veröffentlicht
Von
Tmn
Mehr erfahren
Unterwegs in Europa

Vielfältige Einflüsse in Polen

Das polnische „Land der 100 Seen“ beherbergte schon viele Fremde. Nun sind alle Besatzer weg, die Windmühlen der Holländer, die Traditionen der Bamberger und einige preußische Prachtbauten aber noch da.

Veröffentlicht
Von 
Bettina Bernhard
Mehr erfahren
Tipp für Städtereisen

Im Kaiserhof ins alte Wien eintauchen

Wien gehört zu den beliebtesten Städtereise-Zielen. Der Kaiserhof Wien lädt dabei ein, in das Flair Alt-Österreichs einzutauchen - mit dem Charme von einst und den Ansprüchen von heute.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Reise

Die Deutsche Märchenstraße: Zu Besuch bei Schneewittchen

Die Deutsche Märchenstraße beginnt im hessischen Hanau, dem Geburtsort von Wilhelm und Jacob Grimm. Seit 1975 verbindet sie Lebensstationen der Brüder und Orte und Landschaften, in denen ihre Märchen zu Hause sind, miteinander.

Veröffentlicht
Von
Sabine Neumann
Mehr erfahren
Mehr Machen

Meistgelesene Artikel

  1. Erfolgsserien „Ted Lasso“ und „How to Sell Drugs Online (Fast)“ gehen weiter

    Lohnen sich die neuen Staffeln der Erfolgsserien um einen unverhofften Fußballtrainer und zwei jugendiche Drogendhändler? Wir haben reingeschaut.

    Veröffentlicht
    Von
    Gebhard Hölzl
    Mehr erfahren
  2. Das sollten Sie in den nächsten Tagen nicht versäumen

    Nach dem Ende des Corona-Lockdowns nimmt die Kultur wieder Fahrt auf. Der Veranstaltungskalender füllt sich zusehends. Ein Überblick über die nächsten Tage.

    Veröffentlicht
    Von
    Ralf-Carl Langhals und Georg Spindler
    Mehr erfahren
6. Block für Werbung geeignet (7. echter Block 10014/1630)

Erleben

7. Block für Werbung geeignet (8. echter Block 10014/2165)

Kindernachrichten

Fred Fuchs

Athleten und Olivenzweige

Hallo Kinder! Wisst ihr schon die großen Neuigkeiten? Heute fangen die Olympischen Spiele in der japanischen Hauptstadt Tokio an! Ach, ich bin so aufgeregt. Bis zum 8. August kämpfen die Sportler aus der ganzen Welt wieder um die ...

Veröffentlicht
Von 
Fred
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos9
Fred Fuchs

Ort der Entspannung

Fred Fuchs weiß, wie man zur Ruhe kommen kann

Veröffentlicht
Von
Fred Fuchs
Mehr erfahren
Fred Fuchs

Gut versteckte Geheimnisse

Fred Fuchs plaudert aus dem Nähkästchen

Veröffentlicht
Von
Fred Fuchs
Mehr erfahren
Fred Fuchs

König bedrängen führt beim Schach zum Ziel

Fred Fuchs kennt ein paar Fakten zum Strategiespiel

Veröffentlicht
Von
Fred Fuchs
Mehr erfahren
Fred Fuchs

Aus Blei gegossen

Hallo Kinder! Bücher sind etwas Tolles. Ich freue mich immer, wenn Papa oder Mama mir abends etwas Vorlesen oder mit mir zusammen ein Bilderbuch anschauen. Meistens besteht es aus Seiten, die aus Papier sind. Der Einband schützt ...

Veröffentlicht
Von
Fred
Mehr erfahren
Mehr Kindernachrichten
8. Block für Werbung geeignet (10. echter Block 10014/1629)

Genießen

Genießen

Brühe als Kraftspender: Ist Knochenbrühe wirklich so gesund?

In New York gibt es eigene „Broth Bars“ - und auch hierzulande spielt Knochenbrühe kulinarisch wieder vorne mit. Ist das nur ein Hype oder ist etwas dran an ihrem Ruf als Superfood? Eine Spurensuche.

Veröffentlicht
Von 
Julia Kirchner
Mehr erfahren
Genießen

Fischsoße: Die Essenz aus dem Meer

Sie mag vielen etwas anrüchig daherkommen, aber als Würzsoße ist sie unschlagbar. Fischsoße bringt Gerichten von Pasta über Gemüse bis Fisch das Quäntchen „umami“, das sie so wohlschmeckend macht.

Veröffentlicht
Von
Heidemarie Pütz
Mehr erfahren
Mehr zum Genießen

Dossier Koch-Kolumne: Tristan Brandts Sternstunden

Alles zum Thema

Rätsel

Rätselfreunde und Denksportler finden hier täglich neue Herausforderungen:

Schwedenrätsel (Kreuzworträtsel)

Sudoku

 

9. Block für Werbung geeignet (11. echter Block 10014/1971)

Denken und Fühlen

De Kall

Schnidzzl vunn A bis Z

Nichts bringt die Menschen so zusammen wie das Verspeisen eines Schnitzels. Trotz aller Kritik am Fleischkonsum habe dies eine nicht zu unterschätzende soziale Dimension. Das findet unser Kall in seiner heutigen Glosse.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Glosse "Übrigens"

Von Lack und Lässigkeit

Übrigens ging es im Bürogespräch letztens nur um Alkohol und Fett - und Lack! Aber nein. Halt! Nicht so wie alle denken.

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren
Fred Fuchs

Athleten und Olivenzweige

Hallo Kinder! Wisst ihr schon die großen Neuigkeiten? Heute fangen die Olympischen Spiele in der japanischen Hauptstadt Tokio an! Ach, ich bin so aufgeregt. Bis zum 8. August kämpfen die Sportler aus der ganzen Welt wieder um die ...

Veröffentlicht
Von
Fred
Mehr erfahren
Weitere Kolumnen

Thema : De Kall mähnt - Mundartglosse

  • Mundart-Glosse De Kall mähnt: Lørbeerä fär de Blummäpeda

    Der Blumenpeter erhält posthum einen angesehen Preis? Das sorgt für Verwirrung unter Kalls Freunden. Schließlich erläutert unser Mundartkolumnist, wie die Preislage wirklich ist.

    Mehr erfahren
  • Mundart-Glosse De Kall mähnt: Dess iss nix Neiäs!

    Unser Mundart-Kolumnist hat zuletzt wieder häufiger ferngesehen, nun wundert er sich in seiner Glosse über sehr viel sehr Ähnliches an verschiedenen Tagen der Woche.

    Mehr erfahren
  • Mundart-Glosse De Kall mähnt: Wass ä brudaali Schprooch!

    So schääse iss, so brudaal kønnse a soi, unsa Muddaschprooch. Isch mähn domit awwa nädd die Oischschetzung vunn monschä Leit, dass unsern Dialekt genarell brudaal klingt. Dess fabiddä mir uns, bittschää!

    Mehr erfahren

Fitness-Videos

Lokales Bettina Ungemach bringt Bewegung in den Alltag

Bettina Ungemach aus Schwetzingen ist Physio-Coach. Sie hat Moyobo-Fitness gegründet, die smarte Gesundheitslösung, die individuell auf jeden abgestimmt ist. Sie hält hier ein paar Tipps für mehr Fitness im Alltag bereit.

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1