Magische Auszeit im Familienspaßparadies

In Mickys Weihnachtswunderland

Disneyland Paris verzaubert zu seinem 30. Geburtstag Kinder und Erwachsene mit wunderbarer Adventsdekoration. Bis zum 8. Januar 2023 gibt es das Weihnachtswunderland mit vielen Extras zu erleben.

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 
Der Disneyland Park ist wunderbar weihnachtlich dekoriert, da kommen nicht nur Micky und Minnie in besinnliche Stimmung. Im Hintergrund: der riesige Weihnachtsbaum. © Bauroth

Es ist wie im Märchen: Man schreitet durch eine Tür und plötzlich ist alles anders, geradezu magisch. Silberne, goldene, rote, blaue und grüne Kugeln funkeln in der Sonne an Tannenbäumen, deren Zweige weiß gepudert sind. Die Percheron-Kaltblüter stolzieren die Main Street entlang und ziehen die voll besetzten, mit Tannengrün geschmückten Horse-Drawn Streetcars über die Pflasterstraße, über der Weihnachtsgirlanden mit großen roten Schleifen, goldenen Glocken und einem Kranz mit Mausohren hängen. Die Fenster der Häuser zieren Weihnachtssterne. Die Melodie von „Rudolph the red nosed reindeer“ schwingt durch die milde Winterluft. Vor einem liegt ein wahres Weihnachtswunderland! Denn in ein solches hat sich das Disneyland Paris verwandelt.

Mit sieben Kilometer Girlanden wurden die Parks von Disneyland Paris geschmückt. © Bauroth

Das Familienspaßparadies gut 30 Kilometer vor den Toren der französischen Hauptstadt versetzt bis zum 8. Januar 2023 seine Gäste garantiert in Weihnachtsstimmung. International bekannte Weihnachtslieder erklingen rund um den imposanten Christbaum am Marktplatz der Main Street im Disneyland Park. Er ragt 24 Meter hoch in den blauen Himmel (und wiegt 24 Tonnen). Mehr als 1000 Ornamente schmücken ihn.

Zauberhaft inszeniert: Die Tiere aus "Der König der Löwen" tanzen mit Micky auf der Bühne. © Bauroth

Im 30. Geburtstagsjahr von Disneyland Paris soll die Weihnachtszeit besonders märchenhaft werden. Dafür sorgt eine Dekoration, an der man sich nicht sattsehen kann: Im Disneyland Park und im Walt Disney Studios Park wurden allein sieben Kilometer Girlanden aufgehängt, dazu 11 604 Weihnachtskugeln, die unter anderem an 78 echten Tannenbäumen baumeln. Ein Hingucker ist zudem der Winterflor: Mehr als 37 000 Blumen haben die Gärtner gepflanzt. Hierfür wurden – passend zur Jahreszeit – neben Weihnachtssternen verschiedenfarbene Heide und glitzernde Gewächse gewählt.

Es schneit sogar in der Main Street

Wer über die Main Street im Disneyland Park schlendert, wird auch schon mal von sanft fallenden Schneeflocken überrascht – eine Gaudi für Kinder. In den kleinen Boutiquen gibt es eine Menge zu entdecken, die Kollektionen wechseln übers Jahr. Flauschige Weihnachtspullis für Groß und Klein werden gern gleich übergestreift. Sammlerherzen finden ihre Disney-Lieblinge im Weihnachtslook als knuddelige Stofftiere, fein gestaltete Schlüsselanhänger sowie filigranen Weihnachtsschmuck.

Mehr zum Thema

Disneyland Paris

Disneyland Paris: In Mickys Weihnachtswunderland

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
50
Mehr erfahren
Tipp für die Pfalz

Schöne Märkte an der Südlichen Weinstraße

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Ob Winnie Puuh, A- und B-Hörnchen, Stich oder Goofy: Disney-Figuren tauchen in schönen Weihnachtskostümen für unvergessliche Fotomomente mit den Gästen in den Parks auf. Sogar der Weihnachtsmann hat Besuchszeiten eingerichtet. Ihn trifft man auch bei „Mickys funkelnder Weihnachtsparade“. Diese feiert den Winter auf magische Weise. Sie zeigt fünf faszinierende Wagen, die von beeindruckend kostümierten Tänzern umgeben sind und mit synchroner Ohrwurmmusik für Staunen sorgen. Jeder Wagen stellt eine Weihnachtsszene dar, in der Micky und seine Freunde sowie die Disney-Prinzessinnen zu sehen sind.

Wissenswertes

  • Adresse: (für das Navigationsgerät): 77777 Marné-la-Valleé (Frankreich, etwa 30 Kilometer vor den Toren von Paris). Disneyland Paris hat einen eigenen Bahnhof.
  • Hilfreich: die Disneyland Paris App. In der App kann man seine Tickets hinterlegen, sein Programm zusammenstellen, Shows buchen und Zeitzonen für teilnehmende Fahrgeschäfte reservieren, um Wartezeiten zu vermeiden.
  • Gäste können ihren Aufenthalt für die Weihnachtszeit und die Silvesterparty auf disneylandparis.com buchen.
  • Spartipp zwischen 8. Januar und 2. Februar 2023: Familienaufenthalt für 100 Euro pro Person/Nacht im 4-Sterne-Disney-Hotel inklusive Eintritt für zwei Erwachsene und zwei Kinder für drei Nächte und vier Tage Parkeintritt mit ausgewählten Anreisen von Sonntag bis Donnerstag unter disneylandparis.com

Diese dürfen natürlich auch nicht bei der „Disney Stars on Parade“ fehlen. Bekannte Filme wie „Findet Nemo“, „Die Eiskönigin“ und „Peter Pan“ sind hier auf großen Wagen dargestellt. Die Klassiker werden zudem in Szene gesetzt bei der Abendshow „Disney Dreams of Christmas“ sowie bei „Micky und der Zauberer“. Bei letztgenanntem Bühnenspektakel (Reservierung notwendig) in den Toon Studios wechseln sich die Stars etwa aus „Aladdin“, „Die Schöne und das Biest“ und „Der König der Löwen“ ab – und nicht nur dort: Die Tiere (als überdimensionale Marionetten) aus „Der König der Löwen“ kommen in die Publikumsreihen und die Kinder können mit großen Augen Nashörner, Giraffen und Antilopen streicheln.

Bei Sammlern begehrt: Stofftiere von Disney in der Weihnachtskollektion. © Bauroth

Im Discoveryland feiern zudem Micky, Minnie, Donald, Daisy und Goofy mehrmals täglich auf der Videopolis-Bühne mit der Musikshow „Let’s sing Christmas!“ den Zauber der Weihnachtslieder – Mitsingen ist hier ausdrücklich erwünscht.

Budenzauber frohlockt

Die Attraktionen im Disneyland Park sind geradezu plüschig von Weihnachtsflair umhüllt, das verleiht dem Fahrspaß auf der rasanten Achterbahn „Big Thunder Mountain“ oder beim Familienabenteuer „Pirates of the Caribbean“ noch einmal eine besondere Note. Im Walt Disney Studios Park geht’s da etwas nüchterner, wenn nicht weniger stimmungsvoller zu. Allerdings seilt sich Spider-Man auf dem in diesem Jahr eröffneten Avengers Campus nicht im Weihnachtsmann-Outfit vom Dach des neuen „Spider-Man W.E.B. Adventure“ ab und auch Captain Marvel steht für Fotos nicht auf einem nostalgischen Schlitten, sondern in einem futuristischen Fahrzeug bereit.

„Disney Stars on Parade“: Hier „schwimmt“ Clownfisch Nemo mit seinen Freunden am Weihnachtsbaum vorbei. Die Wagen mit den Disney-Charakteren sind märchenhaft gestaltet. Da staunen Kinder und Erwachsene gleichermaßen. © Bauroth

Rund um die Kulisse von „Ratatouille“ und der kochenden Ratte Rémy locken Stände in Weihnachtsmarktmanier. Es duftet nach Glühwein, gebrannten Mandeln und Lebkuchen. Auch im Disneyland Village gibt es Leckeres in niedlich gestalteten Hütten, die wie Weihnachtsmarktbuden anmuten und in denen Elfen mit kandierten Äpfeln und Zuckerwatte locken.

„Goofy“ trifft seine Fans im Walt Disney Studios Park für gemeinsame Fotos. © Bauroth

Der magische Zauber geht durch den Magen. In den verschiedenen Restaurants der Disney Parks und Hotels macht eine große Auswahl an Feiertagsgerichten und Spezialitäten Appetit auf besinnliche Stunden. Und wer bis hierhin noch immer nicht in Weihnachtsstimmung gekommen ist, der sollte zu einem „Christmas Spirit Cocktail“ oder „Santas Mocktail“ (ohne Alkohol) greifen. Spätestens dann möchte man nicht mehr zurück durch die Tür, sondern in diesem magischen Märchen bleiben.

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.