Schwetzingens Oberbürgermeister gedenkt der Naziopfer

Von 
zg
Lesedauer: 

Schwetzingen. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und dem Nationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, konnte am Mittwoch keine öffentliche Gedenkveranstaltung der Stadt stattfinden. Oberbürgermeister Dr. René Pöltl legte stattdessen in stillem Gedenken einen Kranz an der zentralen Gedenkstätte gegenüber dem Rathaus nieder. Es sei wichtig, so Pöltl, dass auch in so schwierigen Zeiten wie der Corona-Pandemie solche Gedenktage nicht vergessen werden.