AdUnit Billboard
Flutkatastrophe

Fluthilfe: Sinzig - neun Monate nach dem Hochwasser

Schwetzingen/Sinzig. Der Aufbau der Flutregionen geht zäh voran. Es fehlt an Handwerkern und Material. Wir besuchen Sinzig im Ahrtal und sammeln mit der Zeitung weiter Spenden zum Wiederaufbau der Stadt.

Bild 1 von 12

Die Ahr in ihrem Flussbett. Sie sieht so friedlich aus...

© Bauroth

Bild 2 von 12

Scheiben eines zerstörten Wertstatttores wurden ausgebessert und mit mutmachenden Sprüchen versehen.

© Bauroth

Bild 3 von 12

Zurück in der Eichendorffstraße in Sinzig. Hier hat sich einiges getan. Häuser wurden abgerissen, andere stecken mitten in der Kernsanierung. Problem: Es fehlt an Handwerkern und zum Teil auch an Material.

© Bauroth
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 12

Zurück bei Karl-Heinz Krappitz. Er versucht viel in Eigenleistung zu stemmen. Es bleibt ihm auch nichts anderes übrig. Handwerker sind rar. Er ist froh, wenn ein- oder zweimal die Woche ein Fachmann vorbeikommt.

© Bauroth

Bild 5 von 12

Vor dem Haus der Lebenshilfe erinnern Kerzen an die Verstorbenen. Auch Bilder wurden im Eingangsbereich aufgehängt.

© Bauroth

Bild 6 von 12

Der Aufbau geht voran: Hochwasserschutz an Nebenarmen der Ahr.

© Bauroth

Bild 7 von 12

Eine der beiden Tiny House Siedlungen der Stadt, die für Opfer der Fluthilfe geschaffen wurde.

© Bauroth

Bild 8 von 12

Bürgermeister Andreas Geron ist froh über diese Möglichkeit für die Flutopfer

© Bauroth

Bild 9 von 12

An den Häusern - oder das, was davon noch steht - sind die Spuren des Hochwassers zu erkennen. Und mutmachende Parolen.

© Bauroth

Bild 10 von 12

Michael Groß und Markus Schnapka helfen Flutopfern bei der Antragstellung von Unterstützung - kein leichtes Unterfangen.

© Bauroth
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3

Bild 11 von 12

Die temporäre Brücke als Ersatz für den Christinensteg steht. In Sinzig ist sie sehr wichtig, gerade für die Schüler, die so einfacher zum Schulzentrum gelangen.

© Stadt Sinzig

Mehr zum Thema

Unsere Fluthilfe-Aktion geht weiter!

Zurück im Flutgebiet: Manchmal muss man einfach weitermachen

Unsere Redaktion hat die Opfer der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal und speziell in Sinzig nicht vergessen – wir möchten weiter helfen, bitte machen auch Sie mit!

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Bild 12 von 12

Trüffelpapst und Gastronom Jean-Marie Dumaine freut sich über den Bericht in der Schwetzinger Zeitungsbeilage über das Vieux in Sinzig. Sein Restaurant hat er an Familie Kleber übergeben, die bei der Flut ihr Restaurant in Bad Neuenahr-Ahrweiler verloren hat.

© Bauroth

Fotos aus der Region

Hitze Ein Sommer der Trockenheit

Es könnten Fotos aus dem Herbst sein, doch so sieht der diesjährige Sommer in Mannheim und Umgebung aus. Die Landschaft leidet unter der glühenden Hitze und der anhaltenden Trockenheit.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1