AdUnit Billboard

Kaiserslautern spielt 1:1 gegen Ingolstadt

Der 1. FC Kaiserslautern muss mindestens ein weiteres Jahr auf die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga warten. Für die Roten Teufel reichte es am Sonntag nur zu einem 1:1 gegen Ingolstadt.

Bild 1 von 8

Die Teams spielten vor 49.780 Zuschauern im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion.

© A3796/_Uwe Anspach

Bild 2 von 8

Die Nervosität prägte das Spiel der Pfälzer. Viele Fouls und Nickligkeiten hemmten den Spielfluss.

© Uwe Anspach

Bild 3 von 8

Trainer Kosta Runjaic gestikuliert, doch dem FCK fehlten die spielerischen Mittel gegen den Abwehrriegel der Ingolstädter.

© Uwe Anspach
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 8

Erst der beste Angriff brachte die Führung. Chris Löwe bediente den frei stehenden Erik Thommy, der sich die Chance nicht entgehen ließ.

© A4581/_Christoph Schmidt

Bild 5 von 8

Großer Jubel - noch konnte der FCK auf den Aufstieg hoffen.

© imago sportfotodienst

Bild 6 von 8

Doch in der 81. Minute glich Max Christiansen für Ingolstadt aus.

© Christoph Schmidt

Bild 7 von 8

Der FCK muss also weiter für die zweite Liga planen.

© Uwe Anspach

Bild 8 von 8

Die Fans des FC Ingolstadt hingegen bedankten sich bei ihren Spielern für den Aufstieg in die erste Fußballbundesliga.

© A3796/_Uwe Anspach
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1