AdUnit Billboard
Multimedia - „Ski extrem“ bietet faszinierende Eindrücke von den Schneelandschaften zwischen Nordpol und Everest

Kammerlander reist durch die Eiswüsten

Von 
zg/ras
Lesedauer: 
Hans Kammerlander ist einer der ganz wenigen Alpinisten der Welt, der Extremberg-steigen und Skifahren miteinander verbindet. © gvb

Brühl. Er will bei seinem Auftritt in Brühl wieder ganz hoch hinaus. Hans Kammerlander wird am Donnerstag, 18. November, um 20 Uhr in der Festhalle seine Besucher mitnehmen zu „Ski extrem – vom Nordpol zum Everest“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die meisten extremen Skifahrer sind selten extreme Höhenbergsteiger. Und die meisten extremen Höhenbergsteiger sind ebenso selten extreme Skifahrer. Kammerlander ist einer der ganz wenigen Alpinisten der Welt, der beides kann und dem es gelungen ist, beide Leidenschaften miteinander zu verbinden.

In seinem neuen Vortrag zeigt der Südtiroler Spitzenalpinist auf eindrucksvolle Weise, wie es möglich ist, extremes Bergsteigen an den höchsten Gipfeln der Erde mit gewagten Skiabfahrten zu kombinieren. Er garantiert so eine abenteuerliche Reise auf zwei Brettern rund um den Globus. Bergsteigen und Skifahren in den Eiswüsten und an den Achttausendern – Kammerlanderpräsentiert Bilder, Filmsequenzen und Eindrücke, wie sie so kompakt noch nie gezeigt wurden.

Der neue Vortrag des Südtirolers entführt das Publikum in eine Welt, die ebenso faszinierend wie unwirklich erscheint. Schnee ist der Stoff, aus dem der Winter gemacht wird. Skifahren ist für Kammerlander eine ebenso große Leidenschaft, wie es das Bergsteigen ist. Und so berichtet er von seinen Anfängen in den jungen Jahren, die ihn später immer weiter hinaufgeführt haben. Bis zu jenem Tag im Mai 1996, als er am höchsten Punkt der Erde stand und nicht wusste, ob er mit Ski in diesen gähnenden Abgrund fahren sollte oder nicht.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn man geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet ist. zg/ras

Info: Karten gibt es für 22 bis 25 Euro im Vorverkauf an der Rathauspforte, Telefon 06202/2 00 30, und – zuzüglich Vorverkaufsgebühr – in der Geschäftsstelle unserer Zeitung, Telefon 06202/20 52 05.

Mehr zum Thema

Kulturkalender

Engstirnigkeit hat hier absolut keine Chance

Veröffentlicht
Von
Caspar Oesterreich
Mehr erfahren
Vortrag

Er klettert zu den schönsten Gipfeln

Veröffentlicht
Von
zg/ras
Mehr erfahren
Vortrag

„Matterhorn hat viele Zwillinge auf der Welt“

Veröffentlicht
Von
kaba
Mehr erfahren
Veranstaltungen

Im Bann der Berge

Veröffentlicht
Von
zg/kaba
Mehr erfahren
Vortrag

Expedition zu den Matterhörnern der Welt

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Festhalle

Glücksgefühle bei Gipfelmomenten

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren
Zeitreise

Warum die Erforschung der Mumie Ötzi weiterhin eine wichtige Aufgabe bleibt

Veröffentlicht
Von
Konstantin Groß
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1