AdUnit Billboard
Tennis-Club

„Kids in Bewegung“ für Vier- bis Achtjährige in Plankstadt – ohne Leistungsdruck

Das Projekt „Kids in Bewegung“ des Tennis-Clubs Plankstadt (TC) startet wieder nach den Schulferien. Erster Termin ist Samstag, 24. September.

Von 
zg
Lesedauer: 
Der Tennis-Club Plankstadt bietet Kindern zwischen vier und acht Jahren die Freizeitveranstaltung „Kids in Bewegung“. Die Kinder erhalten dabei die Möglichkeit, sich zwanglos sportlich zu betätigen – ohne Leistungsdruck. © Dobler/TC

Plankstadt. Das Projekt „Kids in Bewegung“ des Tennis-Clubs Plankstadt (TC) startet wieder nach den Schulferien. Erster Termin ist Samstag, 24. September. Eingeladen sind dann Kinder von vier bis acht Jahren, die sich jeweils samstags im Zeitraum zwischen 13 und 14.30 Uhr treffen. „Interessierte Kinder sind herzlich willkommen, man kann jederzeit einsteigen“, schreiben die Verantwortlichen des Tennis-Clubs in einer entsprechenden Einladung zu ihrem Angebot auf dem Vereinsgelände. „Es sind nur Turnschuhe und Sportkleidung erforderlich.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das beliebte Projekt wurde im Mai initiiert und werde von Kindern sehr gut angenommen, so die Organisatoren des Vereins. „Über 20 Kinder haben am Training viel Spaß. Es war sehr schön zu sehen, wie selbstverständlich deutsche, ukrainische und nigerianische Kinder miteinander geübt haben“, betont TC-Vorsitzender Roland Wahl. „Sie hatten alle viel Spaß beim Zirkeltraining auf dem kleinen Sportpark, in der Halle mit Fußball, Hockey, Tennis, Geschicklichkeitsübungen und Konditionstraining.“

Professionelle Betreuung beim Tennis-Club Plankstadt

Die Bewegungsmöglichkeiten unter professioneller Betreuung und spielerische Integration – sowie in Hinblick auf den Ukraine-Krieg Kinder bestmöglich von ihrem vorherigen Alltag abzulenken – seien die Ziele des Langzeitprojektes der Tennisspieler, unterstreicht ihr Vorstand Roland Wahl im Schreiben zu „Kids in Bewegung“. Hierbei stehe der Spaß und nicht die Leistung im Vordergrund. „Wir bieten den Kindern freudbetonte Bewegungsangebote und möchten sie frühzeitig an einen aktiven und gesunden Lebensstil gewöhnen, der nicht nur gut ist für Koordination und soziales Lernen, sondern auch für das Gemeinschaftsgefühl. Sport ist für das Wohlbefinden eines jeden Menschen sehr wichtig und für die Entwicklung unserer Jugendlichen ganz besonders, speziell in dieser schwierigen Zeit.“

Kinder müssen nicht Mitglied des Tennis-Club Plankstadt sein, um an „Kids in Bewegung“ teilzunehmen, unterstreicht der Verein in seiner Pressemitteilung zur Veranstaltungsreihe. „Der Einstieg ist jederzeit möglich, Sportgeräte werden gestellt. Wir nehmen gerne noch weitere Kinder auf.“ Jedes Kind erhalte zudem ein Willkommensgeschenk. 

Info: Weitere Infos gibt es unter www.tc-plankstadt.de

Mehr zum Thema

So groß wie noch nie Fast 600 Kindern in Weikersheim eine Freude bereitet

Veröffentlicht
Mehr erfahren

TC Hockenheim Sie beweisen viel Balltalent

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1