AdUnit Billboard
Französischer Markt - Großer Andrang vor der Zehntscheune

Großer Andrang beim Französischen Markt in Hockenheim

Von 
Andreas Wühler
Lesedauer: 
Auf dem Zehntscheunenplatz bietet Beatrice Delorme beim Französischen Markt besondere Brotsorten an. © Lenhardt

Hockenheim. Schon bevor der Französische Markt am Freitagvormittag auf dem Zehntscheunenplatz offiziell seine Tor öffnet, stand die Menschen Schlangen, begierig auf die Schätze aus dem Nachbarland. Wobei der Duft von Lavendel, Crepes und Flammkuchen einen Vorgeschmack gab.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

HMV-Geschäftsführerin Birgit Rechlin, die den Markt zusammen mit Vorstandsmitglied Hervé Mangonaux und Helfern organisiert hat, ist sichtlich beeindruckt vom großen Andrang. Womit auch der Aufwand honoriert wird, immerhin sind pro Tag bis zu 25 Helfer im Einsatz. Die Besucher haben beim einem Dutzend Aussteller die Wahl unter verschiedenen französische Spezialitäten. Heute, Samstag, wird bis 22 Uhr gefeiert, morgen, Sonntag, bis 18 Uhr und jeweils sind live französische Chansons zu hören.

Auf den Platz gelangt man nur mit der 3G-Regel. Wer sich testen lassen muss – in der Stadthalle werden Sonderschichten geschoben, kann man sich heute zwischen 10 und 14 sowie 15 und 21 Uhr testen lassen. Für Kinder unter 12 Jahren besteht keine Testpflicht.

Für Rechlin ist der Markt auch ein Testlauf für den Advent, der auf jeden Fall gefeiert werden soll. aw

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Zuständig für die Verwaltungsgemeinschaf

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1