Arche Weltladen

Ziel: Den Menschen etwas zurückgeben

Spenden zum 35-jährigen Bestehen

Von 
Arche Weltladen
Lesedauer: 

Hockenheim. Der Arche-Weltladen Hockenheim feiert sein 35-jähriges Bestehen. Die Mitglieder des Weltladenteams haben das kleine Jubiläum zum Anlass genommen, um den Kunden Danke zu sagen, die dem Weltladen schon so lange die Treue halten.

Dies konnte der Trägerverein auch auf einem anderen, denn dieser hat im Sommer je 400 Euro an zwei Projekte gespendet. Für eine finanzielle Unterstützung wurde zum einen das Projekt „Pakilia“ aus Mexiko ausgewählt, das wunderschönen, fair gehandelten Silberschmuck anfertigt. Das Unternehmen nimmt seinen Auftrag ernst und stellt dem Kunden sogar explizit den Hersteller der einzelnen Schmuckstücke durch einen kleinen Steckbrief vor. Davon kann sich im Arche Weltladen direkt überzeugt werden, denn der Schmuck ist dort erhältlich.

Das Team des Weltladens unterstützt auch ein lokales Projekt. Da der Laden seit vielen Jahren Produkte aus Lebenshilfe-Werkstätten anbietet, die von Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen hergestellt werden, fiel die Wahl zum anderen auf den inklusiven Kindergarten Sonnenblume in Trägerschaft der Lebenshilfe Region Mannheim-Schwetzingen-Hockenheim. Dieser erhielt ebenfalls 400 Euro für die Erneuerung der Bepflanzung des Außengeländes und des neuen Klanggartens.

Der Arche Weltladen wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Seine Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und organisieren außerdem Veranstaltungen zum breit gefächerten Thema „fairer Handel“. Mit den Spenden erfüllt er auch einen Teil seiner Vereinssatzung – die Unterstützung von integrativen Projekten und Projekten zur Unterstützung von Menschen im globalen Süden.

Das Geschäft befindet sich in der Karlsruher Straße 38, in der Nähe des Wasserturms. Weitere Informationen gibt es auf der Facebook Seite (Arche Weltladen Hockenheim) oder bei Instagram (arche_weltladen). zg/seh