Praxis für Zahnmedizin und Implantologie - Gründer der Fides-Klinik übergibt an Dr. Burkhard Frei Fides-Klinik Ketsch: Erfülltes Berufsleben klingt aus

Von 
run
Lesedauer: 
Vorgänger und Nachfolger: Zahnmediziner Dr. Franz Becker, der sich 1977 selbstständig machte und später die Fides-Klinik gründete, geht in den Ruhestand und übergibt an Dr. Burkhard Frei. © Fides-Klinik

Ketsch. Zum Abschied flossen nicht nur ein paar Tränen, es gab auch ein ganz besonderes Präsent: Ein Album mit Fotos und Erinnerungen aus der gemeinsamen Zeit überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Dr. Franz Becker, der Ende 2020 nach fast 45 Jahren als Zahnmediziner und Inhaber und Leiter der Fides-Klinik in Ketsch in den Ruhestand ging. „Dieses Geschenk freut und berührt mich sehr. Ich werde es in Ehren halten“, sagt Becker.

AdUnit urban-intext1

Neben aktuellen Kolleginnen und Kollegen ließen es sich auch viele Ehemalige nicht nehmen, in dem Buch ihre persönlichen Wünsche an Becker zu übermitteln. „Das zeigt, wie sehr Franz Becker von allen geschätzt wird“, betont Praxis-Managerin Yasemin Akbay.

Und Dr. Burkhard Frei, der bereits 2017 die Praxis der Fides-Zahnärzte und das dazugehörige Zahnlabor von Becker übernommen hat, fügt an Becker gerichtet an: „Du kannst auf ein langes, erfolgreiches und erfülltes Berufsleben zurückschauen. Wenn man dieses Album durchblättert, sieht man, wie vielen Menschen Du Chef, Vorbild und Freund warst und wie viele sich gerne an die gemeinsame Zeit erinnern.“

Auch als Mensch geschätzt

Geschätzt wird Becker als toller Mensch und als herausragender Zahnmediziner. Für Burkhard Frei steht auch deshalb fest: „Ich möchte das von Franz Becker eingeführte hohe Behandlungsniveau und das Vertrauensverhältnis zu unseren Patienten auf jeden Fall weiterführen“, betont er.

AdUnit urban-intext2

Dr. Franz Becker ist fest überzeugt davon, dass seinem Nachfolger genau das gelingt. „Vor vier Jahren habe ich mein Lebenswerk an Burkhard Frei übergeben und durfte ihn bis heute aktiv begleiten. Ich bin absolut sicher, dass er das, was 1977 begann, gemeinsam mit den rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich weiterführt und weiterentwickelt.“

Damals, am 2. Januar 1977, war Becker mit einem vollen Wartezimmer in die Selbstständigkeit gestartet. Nach dem Studium der Zahnheilkunde an der Universität Heidelberg, dem Staatsexamen, der Promotion sowie zwei Jahren als Assistenzzahnarzt in einer Mannheimer Praxis ging für den „Ketscher Bub“ der Traum von einer eigenen Praxis in Erfüllung.

AdUnit urban-intext3

Die Räume über der Sparkasse blieben rund 20 Jahre seine berufliche Heimat, bis es zu eng wurde. 1998 folgte der Umzug in die neu gebaute Fides-Klinik. Dort entwickelte Becker die Praxis immer weiter und sorgte dafür, dass die Einrichtung in der ganzen Region als Qualitätsstandort für Zahnmedizin bekannt wurde.

Beste Behandlungsmethoden

AdUnit urban-intext4

„Mir war es immer wichtig, allen Patienten die neuesten und besten Behandlungsmethoden zukommen zu lassen. Ich habe alle Patienten so behandelt, als seien es meine Familienangehörigen“, sagt Becker und fügt an: „Ich bedanke mich für die Treue meiner Patienten und hoffe, dass sie auch weiterhin der Fides-Klinik die Treue halten.“

Nun freut sich Becker, der im Mai seinen 75. Geburtstag feiert, erst einmal auf noch mehr Zeit mit der Familie. Und dann ist da ja noch seine Position als Vorstand im Fides Carneval Cub, dem auch zahlreiche Praxis-Mitarbeiter angehören. Mit vielen in der langen Berufszeit lieb gewonnen Kollegen und Freunden wird Franz Becker also weiter gemeinsam Zeit verbringen und schöne Erlebnisse für ein neues Album sammeln. run

Mehr zum Thema

Geschäftsleben Betreuung im Herzen der Gemeinde

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Ferienprogramm Keine Angst mehr vor dem Zahnarzt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Geschäftsleben Geballte Kompetenz unter einem Dach

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Zahnmedizin Feste Zähne an einem Tag - das ist möglich

Veröffentlicht
Mehr erfahren