AGV

Frauenchor „Women’s Voice“ in Neulußheim: Überraschung für Hella Walter

Frauenchor „Women’s Voice“ feiert 20. Geburtstag vereinsintern und würdigt verdiente Mitglieder

Von 
Renate Hettwer
Lesedauer: 

Neulußheim. Den 20. Geburtstag des Frauenchores „Women’s Voice“ aus Neulußheim hatten sich die Sängerinnen anders vorgestellt. Ein großes Konzert mit viel Publikum und allem, was dazugehört, sollte es geben. Doch der Chor musste das geplante Konzert im Oktober aus gesundheitlichen Gründen verschieben. Jetzt sind alle wieder genesen und so wurde der Geburtstag vereinsintern gefeiert. Aber zuvor wurden die langjährigen Mitglieder des AGV geehrt.

Der Chor eröffnete den Abend mit den Stücken „Bad day“ von Daniel Powter und „Nothing else matters“ von Metallica.

Ohne Unterstützung geht’s nicht

Die Vorsitzende Heike Ullrich (l.) ehrt Hella Walter und ernennt sie zum Ehrenmitglied des Vereins. © Langham

In ihrer Begrüßung betonte die Vorsitzende, Heike Ullrich, wie wichtig neben den aktiven die passiven Mitglieder sind, die uneigennützig einem Verein angehören. Viele waren selbst mal aktiv, sind Freunde oder Verwandte der Sängerinnen oder möchten einfach die Musik hören sowie den Chor unterstützen. Dafür gab es ein großes Dankeschön, verpackt in lobende Worte für jeden einzelnen Jubilar sowie eine anerkennende Urkunde und ein kleines Präsent. Die Urkunden und Präsente erhalten nicht Anwesende auch nach Hause. „Uns entkommt niemand“, ergänzte Heike Ullrich liebevoll gemeint.

Eine kleine Überraschung wartete auf Hella Walter. Sie ist seit über 50 Jahren Mitglied im AGV, hatte viele Jahre im Gemischten- und zu Beginn auch im Frauenchor gesungen. Hella Walter unterstützte ihren Mann Werner bei seiner Tätigkeit als Vorsitzender und sammelte über 20 Jahre persönlich die Mitgliedsbeiträge ein. Heute geschieht dies per Bankeinzug. Für ihr besonderes Engagement wurde sie deshalb von Heike Ullrich zum Ehrenmitglied des AGV ernannt.

Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurde Ehrenmitglied Rolf Heidemann ausgezeichnet. Als dienstältestes Mitglied bedankte er sich bei allen Vorständen, die seit den 1950er Jahren den Verein durch die Höhen und Tiefen in ihren Amtszeiten getragen hatten und haben. Der AGV entwickelte sich über die Jahre vom reinen Männerchor zu einem Gemischten Chor.

Geballte Frauenpower

Rolf Heidemann lobte, dass nun ist der Frauenchor „Women’s Voice“ das Gesicht des Vereins ist, der die weitere Existenz des AGV sichert. Als besonderes Präsent erhielt er von den Sängerinnen ein Fotobuch mit Erinnerungen an die gemeinsame Chorreise nach Langebrück im September dieses Jahres.

Bevor die Ehrenvorsitzende Renate Hettwer an das Rednerpult kam, gab es für den Chor eine kleine Premiere: Das Lied „Engel“ von Ramstein stand auf dem Programm. Renate Hettwer konnte die beiden Vorsitzenden Heike Ullrich und Daniela Hertenstein für zehn Jahre Vorstandstätigkeit ehren. Sie verglich in ihrer Würdigung den AGV mit einem Segelschiff. Es gab immer Kapitäne und eine gute Mannschaft, die das Schiff durch die See schipperten und die auch in stürmischen Zeiten immer Kurs hielten. Seit 2012 bilden nun zwei Kapitäninnen eine Doppelspitze. Und als in der Corona-Flaute der Wind ausblieb ruderten die zwei weiter, sodass „Women’s Voice“ nie an Fahrt verlor, trotz der Pest an Bord. Sie dankte Heike Ullrich und Daniela Hertenstein für ihre Engagement mit kleinen Präsenten und hofft auf viele weitere Jahre an Bord.

„Wunder gescheh’n“ zum Ende

Daniela Hertenstein und Heike Ullrich blickten ebenfalls auf die zehn Jahre ihrer Arbeit zurück. Als Team haben sie immer das gleiche Ziel verfolgt: Dem Chor muss es gut gehen. Jede brachte ihre Stärken und Ideen ein. Es gab unzählige Sitzungen, Veranstaltungen und noch mehr Chorproben, aber auch schöne Konzerte, Feste und Ausflüge, die sie gemeinsam mit dem Frauenchor erlebt haben.

Auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind, bei einem sind sie sich einig: Sie hätten sich keine Bessere im Gespann vorstellen können.

Der Chor schloss die Lobesworte mit „Wunder gescheh’n“ von Nena. Danach wurde bei Sekt und Häppchen noch lange gemütlich gefeiert. So fand der 20. Geburtstag doch noch ein schönes Ende. rhw

Die Geehrten

Ernennung zum Ehrmitglied: Hella Walter.

65 Jahre: Rolf Heidemann.

60 Jahre: Günther Hafner.

50 Jahre: Hella Walter, Manfred Goos, Rolf Huber.

40 Jahre: Renate Hettwer, Herbert Gocht.

25 Jahre: Jasmin Geiß, Jürgen Bühler, Willi Eisinger.

10 Jahre: Michaela Ruffler.

10 Jahre Vorstandstätigkeit: Heike Ullrich, Daniela Hertenstein. rhw

Freie Autorin