Evangelisches Gemeindehaus

"Gemeinsam statt einsam" in Neulußheim: Keine Tränen beim Meerrettich

Wenn auf der Speisekarte von „Gemeinsam statt einsam“ Rindfleisch mit Meerrettich steht, dann kann das Team um Dr. Ralf Wagner und Gerda Schellenberger gewiss sein, dass besonders viele Gäste kommen.

Von 
Renate Hettwer
Lesedauer: 
Bruno Schmidt vom Serviceteam umsorgt die Gäste. © Hettwer

Neulußheim. Wenn auf der Speisekarte von „Gemeinsam statt einsam“ Rindfleisch mit Meerrettich steht, dann kann das Team um Dr. Ralf Wagner und Gerda Schellenberger gewiss sein, dass besonders viele Gäste kommen. So auch am zweiten Freitag des Projekts, das noch weitere sechs Mal zum Mittagessen einlädt.

Pfarrerin Katharina Garben begrüßte die 80 Gäste mit den Worten des Januarspruchs aus Genesis 1,31: „Gott sah alles an, was er gemacht hatte. Und siehe, es war sehr gut“. Ihre weiteren Worte – nimm dir Zeit auszuruhen und zu genießen – nahmen die Gäste dann wörtlich. Die sanfte Schärfe des Meerrettichs, die goldgelben Kartoffeln und das leckere Rindfleisch wurden genossen und wer wollte, bekam noch einen Nachschlag. Abgerundet wurde das Essen mit einem frischen Obstsalat. Und das Fazit des Mittagessens „Siehe, es war sehr gut“.

Am kommenden Freitag stehen auf dem Speiseplan Schinkennudeln, Salat und natürlich ein Dessert. Jeder ist willkommen, das Essen wird auf Spendenbasis angeboten und der Gemeindesaal des evangelischen Gemeindehauses ist barrierefrei erreichbar.

Freie Autorin

Mehr zum Thema

Evangelisches Gemeindehaus "Gemeinsam statt einsam" ist in Neulußheim nach Corona-Pause wieder am Start

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Evangelische Gemeinde Lutherhaus in Hockenheim öffnet zum Mittagessen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Evangelische Kirchengemeinde Evangelische Kirchengemeinde Hockenheim und Mario Böhm vom "Güldenen Engel" sorgen für kostenfreies Mittagessen

Veröffentlicht
Mehr erfahren