AdUnit Billboard
Gemeindebücherei - Große Einschränkungen wegen Corona dauern an / Termin für Abholung nötig

Bücher weiter nur per Lift

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Zettel am Eingang zur Bücherei weisen auf die vielen Regelungen hin. © Hardung

Oftersheim. Wegen der aktuellen Corona-Lage kann die Gemeindebücherei weiterhin nur einen eingeschränkten und kontaktlosen Abholservice anbieten, für den vorab ein Termin gebucht werden muss. Nutzer können zunächst mit dem Internet-Portal Webopac im Medienangebot der Bücherei stöbern: https://bibliotheken.kivbf.de/oftersheim.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Interessante Medien können dann notiert und maximal sechs Medien schließlich per Telefon 06202/59 71 55 oder per E-Mail an buecherei@oftersheim.de an das Team der Bücherei weitergeben werden. Dafür werden Angaben zum Autor, der Titel sowie der Standort oder der Barcode benötigt. Grundsätzlich können nur verfügbare Medien ausgeliehen werden. Gerne stellt das Bücherei-Team Überraschungspakete mit Bilderbüchern, Kinderbüchern oder Romane zusammen.

Rückgabe ist einfacher

Die Nummer des Oftersheimer Bibliotheksausweises und eine Telefonnummer müssen zur Terminvereinbarung unbedingt angegeben werden. Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek stellen die gewünschten Medien dann zusammen und verbuchen diese auf den Bibliotheksausweis. Zum vereinbarten Termin können die Medien dann an der Bücherei abgeholt werden. Die Übergabe erfolgt über den Fahrstuhl der Bücherei, dort muss geklingelt werden. Der Fahrstuhl und das Büchereigebäude dürfen dabei nicht betreten werden, betonen die Verantwortlichen.

Die Rückgabe der Medien ist auch ohne Termin zu den regulären Öffnungszeiten möglich. Die Rückgaben dürfen allerdings nicht vor die Tür gelegt werden, der Entleiher haftet für die Medien. Die Rückbuchung erfolgt zeitnah, das Leserkonto kann aber nicht immer aktuell sein. Nutzer können jedoch etwas später im Webopac ihren aktuellen Kontostand ansehen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Neuanmeldungen können aktuell leider nicht bearbeitet werden. Auch funktionieren Vormerkungen nicht wie gewohnt, weil zu wenig Bücher zurückkommen. Die Mahnroutine ist ausgesetzt und abgelaufene Medien werden verlängert, so die Verantwortlichen. zg

Info: Digitale Angebote gibt es auch unter metropolbib.de

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1