AdUnit Billboard
Bildung - Jugendzentrum bietet U-18-Probewahl an

Interesse für Politik wecken

Von 
zg
Lesedauer: 

Oftersheim/Schwetzingen. Die Jugendzentren „Juz“ in Oftersheim und „Go in“ Schwetzingen nehmen am Freitag, 17. September, gemeinsam an den U-18-Wahlen teil. Die Jugendwahl ist ein jugendpolitisches Angebot in außerschulischer Bildung. Dabei wird eine Wahl simuliert, die niederschwellig und freiwillig ist und an der Kinder und Jugendliche beteiligt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ohne Beeinflussung entscheiden

Was bewegt Jugendliche, was möchten sie ändern? Diese Fragen sind eng mit Demokratie und Politik verbunden. Ziel hinter der U-18-Wahl ist es, eine möglichst authentische Wahl zu realisieren, um dabei politisches Interesse zu stärken und „die Politik“ näherzubringen. Der Grundsatz ist es, die Neutralität zu wahren, Jugendliche nicht zu beeinflussen, Interesse an Demokratie zu wecken und politische Bildung zu fördern, schreiben die Verantwortlichen des Projekts.

Jeder unter 18-Jährige Wahlinteressierte ist eingeladen, daran teilzunehmen. Von 14 bis 17 Uhr wird es ein Wahllokal im „Juz“ Oftersheim geben, von 17 bis 20 Uhr wandert das Wahllokal nach Schwetzingen. zg

Info: Weitere Infos zur U-18-Wahl gibt es unter www.u18.org

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1