Genuss-Tipps - Food-Bloggerin „Schürzenträgerin“ beendet ihre kulinarische Weltreise in Bella Italia / Fladenbrot als echter Alleskönner Besonderer Küchengruß aus Ligurien

Von 
Vanessa Schäfer
Lesedauer: 

Plötzlich Hausfrau oder Hausmann! Zwei Monate liegt es nun schon zurück, seit uns die Corona-Pandemie zu mehr Häuslichkeit verdammt und dich in meine Küche geführt hat. Wir haben zusammen gebacken und gekocht, Wildkräuter gesammelt und uns auf eine kulinarische Weltreise begeben. Allmählich kehrt jedoch wieder Normalität ein und der Alltag zurück. Deshalb ist es an der Zeit, unsere kulinarischen Abenteuer zu beenden – und zwar mit einem ganz besonderen Rezept aus bella Italia.

Mit Oliven und Tomaten

AdUnit urban-intext1

Es passt hervorragend in die Grillsaison, schmeckt super zu Antipasti, lässt sich zum Picknicken mitnehmen und rundet jeden Brunch ab: Focaccia ist ein echter Alleskönner. Das Fladenbrot aus Ligurien gibt es in meiner Küche sehr häufig, und zwar in zig Varianten. Mal mit Oliven, mal mit getrockneten Tomaten oder auch mit Knoblauch. Mit dir bereite ich heute eine Variante mit Kräutern, frischen Tomaten und Zwiebeln zu. An die Variationen kannst du dich dann gerne ein andermal machen.

Die Zubereitung der Focaccia ist alles andere als schwer. Was du allerdings brauchst, ist etwas Zeit und Geduld. „Gut Ding will Weile haben“, lautet schließlich die Devise beim Backen mit Hefeteig. Doch spätestens, wenn er im Ofen ist, sich allmählich der Duft von frisch gebackenem Brot in deiner Küche ausbreitet, wirst du merken: Es war die Sache wert.

Wenn du dich dann später gemütlich im Stuhl zurücklehnst, dir ein Stück von der Focaccia abbrichst und Antipasti naschst, weißt du, wie sich la Dolce Vita anfühlt. Mit diesem Rezept ist die kulinarische Weltreise nun beendet.

AdUnit urban-intext2

Vanessa Schäfer veröffentlicht als Food-Bloggerin „Die Schürzenträgerin“ Rezepte unter www.schuerzentraegerin.de

Info: Alle Rezepte gibt’s unter www.schwetzinger-zeitung.de

Autor