AdUnit Billboard
Schwetzingen

Das Paradies der Autofreunde lädt ein

Von 
Lukas Heylmann
Lesedauer: 
Während die ECOmobil-Gala am Freitag schon offiziell eröffnet ist, sind für die Classic-Gala noch nicht alle Autos zu bewundern. Und doch gibt es im Schlossgarten schon einiges zu sehen. © Heylmann

Schwetzingen. Während viele der Ausstellungsstücke für die Classic-Gala im Schlossgarten gerade erst enthüllt werden und deshalb nur einigen ersten Blicken ausgesetzt sind, ist die parallel stattfindende Ecomobil-Gala bereits eröffnet. Veranstalter Wolfang Gauf lobte in seiner Auftaktrede die Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen und zeigte sich erfreut über den Umstand, dass die Gala für umweltfreundliche Mobilität wieder im Schlossgarten stattfinden kann und somit erneut in die ASC-Classic-Gala integriert ist. „Das war 2020 nur eine Notlösung, doch wenn ich mich hier im Schlossgarten umsehe, dann haben wir aus dieser Not eine Tugend gemacht“, so Gauf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Oberbürgermeister Dr. René Pöltl verwies in seiner Rede darauf, wie unvorstellbar viele der bei der Gala gezeigten Möglichkeiten und Innovationen noch vor wenigen Jahren gewesen wären. „Selbst im Vergleich zum vergangenen Jahr muss man von einer rasanten Entwicklung sprechen“, äußerte er. Pöltl und Bundestagsabgeordneter Olav Gutting (CDU) waren sich in ihren jeweiligen Redebeiträgen einig, dass eine Mobilitätswende den Individualverkehr nicht außen vor lassen könne, weshalb die beide die Ecomobil-Gala sehr schätzten.

Wolfgang Gauf zeigte sich sehr dankbar für die vielen Partner, die die Gala inhaltlich mitgestalten. Dabei betonte er auch die Wichtigkeit der Infrastruktur, die für umweltfreundliches Autofahren unabdingbar sei.

Geschichtsträchtige Automobile

Gleichzeitig sind wie üblich bei der Classic-Gala viele geschichtsträchtige Automobile unterschiedlicher Marken ausgestellt. Vom Rennwagen bis zu Exemplaren der ganz frühen Autos kommen Liebhaber voll auf ihre Kosten. Am Freitag waren noch bei Weitem nicht alle Stücke zu bewundern, doch am Wochenende wird den Besuchern einiges geboten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bei der 6. Ecomobil-Gala sind noch bis Sonntag, 5. September, viele Stände rund um das Thema nachhaltige Mobilitätskonzepte zu sehen. Für die Classic-Gala fällt kein gesondert Eintritt an, es muss nur der Eintrittspreis zum Schlossgarten gezahlt werden – 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Im Vorfeld müssen Besucher ein Zeitfenster buchen. Am Samstag und Sonntag werden jeweils 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr als Möglichkeiten angeboten.

Mehr zum Thema

Classic-Gala

Eine Reise durch mehr als ein Jahrhundert Auto im Schlossgarten

Veröffentlicht
Von
Lukas Heylmann
Mehr erfahren
Schlossgarten

Schwetzinger Schlossgarten wird zum Paradies für Oldtimerliebhaber

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Hochwasserkatastrophe

Jürgen Desch zieht "versunkene" Oldtimer aus dem Ahrtal

Veröffentlicht
Von
Michael Wiegand
Mehr erfahren
Erstes September-Wochenende

Ecomobil-Gala in Schwetzingen: Hier gibt es die Antriebe für die Zukunft

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Schlossgarten Schwetzingen

Bereifte Vorfreude

Veröffentlicht
Von
kaba
Mehr erfahren
Classic-Gala und Ecomobil-Gala

Erstmals ist ein „Maikäfer“ im Schlossgarten Schwetzingen dabei

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Volontariat

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1