AdUnit Billboard

Nach Heimklatsche fährt der Spvgg 06 nach Viernheim

Von 
lof
Lesedauer: 

Rhein-Neckar-Region. Die Spvgg 06 hat nach der 2:5-Heimklatsche gegen St. Leon die Wunden geleckt und fährt am Sonntag (15 Uhr) zum Liganeuling TSV Amicitia Viernheim. Die Hessen haben noch kein Spiel gewonnen und wollen dies sicherlich nachholen. „Das ist kein leichter Gang, den wir nach Viernheim antreten müssen. Wir haben aus der Niederlage unsere Lehren gezogen und werden am Sonntag ein anderes Gesicht zeigen“, sagt der Ketscher Trainer Marco Roccar.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der FV Brühl wird beflügelt durch den 2:0-Erfolg unter der Woche beim Neuling FV Nußloch durch zwei Tore von Patrick Greulich mit dem nötigen Selbstvertrauen in die Heimbegegnung am Sonntag (15 Uhr) gegen FC Bammental gehen. „Das war kein gutes Spiel von uns, in Nußloch, aber die drei Punkte waren wichtig. Ich rechne in der Partie gegen FC Bammental mit mehr Gegenwehr“, meint der Fußball-Abteilungsleiter des FV Brühl, Frank Hensel.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
Fußball-Landesliga

Spitzenreiter gegen Aufsteiger

Veröffentlicht
Von
Reiner Bohlander
Mehr erfahren
Fußball-Landesliga

Offensive funktioniert wie bestellt

Veröffentlicht
Von
Lothar Fischer
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1