Carsharing

Teilen für den Klimaschutz

Städtisches KlimaIMPULS-Programm gewährt für Neukunden 20 Euro Startguthaben

Lesedauer: 

Für alle Schwetzingerinnen und Schwetzinger, die sich für die Nutzung von Carsharing entscheiden, gibt es noch bis Ende Februar 2023 einen Bonus von 20 Euro bei der Anmeldung. Damit möchte die Stadtverwaltung ganz bewusst einen Impuls setzen, auf klimafreundlichere Mobilitätsformen als das eigene Auto umzusteigen.

Carsharing kann einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende leisten: Durch die gemeinsame Nutzung des Autos reduziert sich die Anzahl benötigter Fahrzeuge deutlich. Damit werden Parkflächen frei, die entsiegelt und zu Grünflächen oder Begegnungsorten für Menschen werden können.

Mal schnell den Familieneinkauf erledigt: Mit dem Carsharing-Fahrzeug ist das in Schwetzingen kein Problem. © Stadtmobil

Und auch die Nutzerinnen und Nutzer profitieren natürlich von Carsharing-Angeboten: Anschaffungs- und Unterhaltskosten entfallen, um TÜV, Reinigung und Reifenwechsel kümmert sich der Carsharing-Anbieter. Zudem haben die Kunden je nach Bedarf eine Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen vom Kleinwagen bis zum Transporter.

Mehr zum Thema

Auto

Volkswagen kooperiert mit Carsharing-Anbieter Miles Mobility

Veröffentlicht
Von
Solveig Grewe
Mehr erfahren

„Carsharing lohnt sich vor allem für Leute, die maximal 10 000 Kilometer im Jahr fahren“, erklärt Dieter Netter von Stadtmobil Rhein-Neckar. „In Schwetzingen selbst ist die Anzahl der Nutzer in den vergangenen zwölf Monaten um 15 Prozent gestiegen. Ich denke, für viele Bürgerinnen und Bürger ist interessant, dass Carsharing verschiedene Mobilitätsangebote sehr gut vernetzen kann. Auch in Gebieten, in denen der ÖPNV nicht besonders gut ausgebaut ist. So kann man beispielsweise mit dem Fahrrad zur Carsharing-Station fahren und von dort den Weg mit dem Auto fortsetzen.“

Fünf Wagen an vier Plätzen

In Schwetzingen gibt es schon seit einigen Jahren ein Carsharing-Angebot. Mittlerweile stehen fünf Stadtmobil-Fahrzeuge an vier verschiedenen Standorten zur Verfügung. Die Stationen befinden sich am Neuen Messplatz, in der Hebelstraße, am Bahnhof sowie in der Richard-Wagner-Straße. Zwei der Fahrzeuge sind übrigens mit einem Hybridantrieb unterwegs. Mittelfristig ist auch der Einsatz von E-Autos geplant. Über das städtische Förderprogramm KlimaIMPULS erhalten Neukunden automatisch einen Zuschuss von 20 Euro bei der Carsharing-Anmeldung.

Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadtmobil.de oder unter Telefon 0621/ 12 85 55 85.