FC Speyer 09

Auszeichnung für Fußball-Nationalspielerin Jule Brand aus Speyer

Der Deutsche Fußballbund (DFB) ehrt Jule Brand, die in ihrer Jugend beim FC Speyer 09 gespielt hat. Bei der Auszeichnung der Nationalspielerin gab’s viel Lob für deren Jugendtrainer und Betreuer.

Von 
jüg
Lesedauer: 
Deutschlands Jule Brand und Englands Rachel Daly kämpfen beim EM-Finale 2022 im Wembley Stadion um den Ball. © picture alliance/dpa

Speyer. Na, das war doch mal eine verdiente Anerkennung vom Deutschen Fußballbund (DFB) für die tolle Jugendarbeit des FC Speyer 09: Bei der Auszeichnung von Jule Brand mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold für ihre Leistungen für den Frauenfußball und die Nationalmannschaft wurde auch dem FC 09 eine Anerkennung für dessen Leistungen im Jugendbereich überreicht: „Ihnen und allen Vereinsvertretern möchten wir ausdrücklich für Engagement, Jugendarbeit und den Glauben an die Fähigkeiten der anvertrauten Kinder und Jugendlichen danken. Als Anerkennung und Ansporn zur Förderung weiterer Fußballtalente möchten wir dem FC Speyer neben einer Urkunde auch eine finanzielle Zuwendung zukommen lassen. Vielen Dank für den wertvollen Beitrag zur Talentförderung“, heißt es im zugehörigen Begleitschreiben an den Verein.

„Das macht uns außerordentlich stolz und zeigt, dass wir in Sachen Jugendarbeit mit unseren Partnern von Anpfiff ins Leben schon seit Jahren sehr viel richtig machen“, sagt Eleftherios Konstantakis, der Vorsitzender des FC Speyer 09. Dahinter steckt natürlich eine Menge Arbeit und sehr viel Zeit, die die zum überwiegenden Teil ehrenamtlichen Helfer und Trainer investieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von jule brand (@jule_brand)

Die Vize-Europameisterin Jule Brandt, die über den FC Speyer und die TSG Hoffenheim zum Bundesligisten VfL Wolfsburg kam und im Damenfußball eine feste Größe ist, ist nicht das einzige Talent des FC Speyer 09, welches das Trikot der Nationalmannschaft trägt. Auch Brajan Gruda, der vom FC Speyer über den KSC mittlerweile beim FSV Mainz 05 in der A-Jugend-Bundesliga angekommen ist, begann in der U15 seine Karriere in der Nationalmannschaft und spielt mittlerweile im U19-Nationalteam eine wichtige Rolle. Jule und Brajan spielten früher in der gleichen Altersklasse beim FC Speyer. Das Siegerfoto von einem Turniersieg, auf dem beide zu sehen sind, zeugt von den gemeinsamen Wurzeln. Im November hat Brajan Gruda seinen ersten Profi-Vertrag bei Mainz 05 unterschrieben und gilt als Hoffnung für die Zukunft.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
Nationalmannschaft

Matthäus über Müller-Entschluss: «Für mich überraschend»

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Ein weiterer Spieler, der von Speyer aus den Sprung in ein renommiertes Nachwuchsleistungszentrum geschafft hat, ist Tino Kaufmann. Er wechselte im Juli 2020 zu RB Leipzig und schießt dort bereits regelmäßig Tore in der U17-Bundesliga-Mannschaft. „Es ist schön, die jungen Spielern bei ihrer Entwicklung zu begleiten und die Fortschritte zu beobachten, die sie machen“, erzählt der FC-Vorsitzende Eleftherios Konstantakis stolz.

Jule Brand aus Speyer: Den Weg gemeinsam gehen

„Vom Zwerg, dem man in jeder Trainingsstunde fünf Mal die Schuhe zubinden muss, bis zum gestandenen Jugend-Spieler, der sich in den oberen Ligen zu behaupten weiß“, das ist es auch, was es für Jürgen Schwartz, den Leiter des Grundlagenbereiches beim FC 09, ausmacht und weshalb er nun schon seit 13 Jahren ehrenamtlich als Trainer bei den Kleinfeldmannschaften tätig ist.

Das war nach dem Sieg zum Aufstieg in die Verbandsliga im Jahr 2015. Da haben Jule und Brajan mitgespielt. Brajan vorne liegend und Jule hinten links neben ihrem Trainer Gabriel (im karierten Hemd). © FC Speyer/Schwartz

„All dies ist auf lange Sicht nur möglich mit Unterstützung unserer Partner von Anpfiff ins Leben, deren festangestellte Mitarbeiter Marcus Helfenstein (Sportlicher Leiter Jugend) und Jan Kamuf (Schule, Beruf und Soziales) das Gefüge der Jugendabteilung steuern und lenken. Von der Kader- und Trainerplanung bis zur Organisation von Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung kümmern sie sich um die ganze Logistik und die Konzepte im Hintergrund. Eine Arbeit, die oft gar nicht so richtig wahrgenommen wird, die aber enorm wichtig für diese erfolgreiche Jugendarbeit ist. Auch die beiden sind zusätzlich noch ehrenamtlich als Trainer tätig und bringen sich toll in den Verein ein“, sagt Schwartz unserer Zeitung. Die produktive Arbeit des FC 09 als Ausbildungsverein spiegelt sich übrigens auch in der hohen Übernahmequote nach der Jugend in die Aktivität wider. Durch lukrative Angebote der Vereine aus der näheren Umgebung, die aktuell in höheren Ligen spielen, profitieren diese von der Qualität der sehr gut ausgebildeten Spieler aus Speyer.

Anmeldung Newsletter "Topthemen am Abend"

Das soll sich in der Zukunft nachhaltig verändern. Auch wenn es bei den Aktiven derzeit nicht rosig aussieht, wird der FC das Ziel Oberliga nicht aus den Augen verlieren. „Das ist ein Prozess und kann etwas dauern, aber mit dieser Jugendarbeit als Grundlage wird es gelingen, den Verein wieder dorthin zu bringen, wo er nach Auffassung aller Verantwortlichen des FC hingehört“, sind sich Eleftherios Konstantakis und Jürgen Schwartz in ihrem Ziel einig.