Im Interview - Mit Jörg Iske von Märklin sprechen wir über die Faszination Modelleisenbahn / Göppinger Firma passt sich Wünschen an Für jedes Alter ist etwas dabei

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 
So sieht der Zug im Märklin-Starterset „Landwirtschaft“ (Spurweite H0) aus, das es zweimal zu gewinnen gibt. Er ist batteriebetrieben, hat eine Magnetkupplung, verfügt über Sound sowie Licht und kann sogar ordentlich Dampf machen. © Märklin

Wer sich mit Modelleisenbahnen beschäftigt, der kommt an dem Göppinger Unternehmen Märklin nicht vorbei. Einst als kleine Fabrik für Blechspielzeug 1859 gegründet, präsentierten die Brüder Eugen und Karl Märklin 1891 die erste Modelleisenbahn auf der Leipziger Frühjahrsmesse. Die Marken Märklin, Trix, Minitrix und Lehmanngartenbahn (LGB) verbinden Menschen über Generationen. Das wird auch in

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen