AdUnit Billboard
Leichtathletik

Badische Leichtathletikmeisterschaften: Doppel-Gold für Geschwister

Angelina und Leander Georg sind unter Badens beste Mehrkämpfern.

Von 
mb/zg
Lesedauer: 
Angelina und Leander Georg mit ihren Goldmedaillen um den Hals. © Braun

Eppelheim. Wer sind Badens beste Mehrkämpfer? Unter diesem Motto fanden in Eppelheim die badischen Leichtathletikmeisterschaften im Blockwettkampf der U16/U14 statt, bei welchen zahlreiche Athleten der LG Kurpfalz auf Medaillenjagd gingen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Angelina und Leander Georg (TV Schwetzingen) sorgten für den größten Erfolg aus LG Sicht. Beide waren im Block Lauf am Start, der die Disziplinen 100 Meter, Weitsprung, 80 Meter Hürden, Ballwurf und 2000 Meter umfasst. In der Altersklasse W15 gelang Angelina Georg eine Glanzleistung, indem sie alle Teilwettbewerbe gewann und sich dadurch mit 2502 Punkten souverän den Titel sicherte.

Badische Leichtathletikmeisterschaften in Eppelheim

Ihr Bruder Leander tat es ihr in der M15 gleich, indem auch er jede Disziplin dominierte und somit die Goldmedaille gewann. Besonders beeindruckend war dabei sein abschließender 2000-Meter-Lauf, wie Trainer Manfred Köhn sagte: „Leander ist ein echter Taktikfuchs. Erst ließ er sich 1800 Meter ziehen, um seinen Tempomacher dann im Schlussspurt stehen zu lassen.“ Sein Trainingspartner Hendrik Schaub vom TSV Oftersheim belegte im Block Sprint-Sprung der M14 (100 Meter, Weitsprung, Hochsprung, 80 Meter Hürden, Speer) Platz sieben.

Im Block Sprint-Sprung der W15 waren gleich drei LG Athletinnen unter den Top acht. Sarah Becker vom SV Rohrhof landete in ihrem ersten Mehrkampf nach langer Verletzungspause mit 2336 Punkten auf dem fünften Platz, wobei sie den Hochsprung nach übersprungenen 1,36 Metern vorzeitig beendete. „Damit wollten wir ihr Knie schonen, das nach neun Monaten Pause erst seit Mai wieder richtig belastet wird“, erklärte Trainer Sven Stumpf. Einen Platz dahinter landete Lea Castellani vom TSV Oftersheim dabei vor allem ihrer neuen Bestzeit über die 100 Meter zu verdanken (13,12 Sekunden). Und auch der achte Rang von Maya Heinrich konnte sich sehen lassen.

Badische Leichtathletikmeisterschaften in Eppelheim - erfolgreiche Geschwister

Gemeinsam mit der Oftersheimerin Cara Schell sicherten sich Angelina Georg, Lea Castellani, Sarah Becker und Maya Heinrich zum krönenden Abschluss sogar den Titel in der U16-Mannschaftswertung.

Doch die „großen Mädels“ waren nicht die einzigen erfolgreichen LG Athletinnen an diesem Wochenende: In der W12 schrammte Isabel Georg (TV Schwetzingen) im Block Lauf nur um einen Platz am Podium vorbei und wurde mit 2203 Punkten starke Vierte. Ihre Schwester Valerie glänzte ebenfalls mit den jeweils schnellsten Zeiten ihrer Altersklasse über 75 Meter (10,71 Sekunden) und 800 Meter (2:35,92 Minuten), was ihr in der Endabrechnung 2092 Punkte und Platz sechs bescherte.

Mehr zum Thema

Leichtathletik

Insgesamt 19 Podestplätze

Veröffentlicht
Von
hl
Mehr erfahren
Hebel-Gymnasium

Tradition in Leichtathletik

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Leichtathletik

Im Team auf Platz zwei

Veröffentlicht
Von
cry
Mehr erfahren
Bundesliga-Serie, Teil 11

Bloß keine graue Maus werden

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1