AdUnit Billboard
3. Handball-Liga Frauen

Keine Lust auf Rote Laterne

St. Leon/Reilingen gastiert in Kappelwindeck

Von 
led
Lesedauer: 

Keine leichte Auswärtsaufgabe in Bühl steht Trainer Armin Merz am Sonntag um 15 Uhr mit seinen Drittliga-Handballerinnen der HSG St. Leon Reilingen gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach bevor, um möglichst die ersten Punkte auf dem Konto zu verbuchen. Denn dort zieht nach wie vor das SG-Urgestein Arnold Manz, jahrzehntelanger Jugend-Verbandstrainer an der dortigen Sportschule, die Strippen, der es immer wieder versteht, viele Talente anzuziehen, hervorragend auszubilden und damit die Gegner vor schwierige Aufgaben zu stellen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Doch bisher konnte sein Team auch nur mit einem Unentschieden gegen die TSG Eddersheim einmal punkten. „Ich habe mir diese Woche viele strategische Gedanken gemacht, denn wir müssen jetzt auf die Unterstützung der Ib-Spielerinnen, die zeitgleich in der Badenliga antreten, verzichten”, hofft Merz, dass sein Schlachtplan Früchte trägt. Er muss zudem nach wie vor auf die Genesung der Rückraumakteurinnen Britta Miltner, Samira Schulz und Natasa Halilovic warten, doch Kreisläuferin Lena Nussbaumer und die reaktivierte Handballrentnerin Madeleine Laier werden mit im Bus sitzen, in dem auch Fans zur Unterstützung willkommen sind. Abfahrt ist um 11.40 Uhr am SG-Häusl. led

Mehr zum Thema

3. Handball-Liga Frauen

HSG fehlen am Ende die Kräfte

Veröffentlicht
Von
led
Mehr erfahren
Fußball-A-Liga

Bürstadt bittet zum Kellerduell

Veröffentlicht
Von
rago
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1