AdUnit Billboard
2. Handball-Bundesliga

Kurpfalz-Bären sichern sich immerhin einen Punkt

Von 
Maximilian Wendl
Lesedauer: 
Lara Eckhardt feierte ihr Comeback bei den Kurpfalz-Bären. © Daniel Bamberger

Ketsch. Es hätte der Samstagabend von Lara Eckhardt werden können. Die Rückkehrerin der Kurpfalz-Bären vergab im ersten Einsatz nach ihrer Verletzungspause die große Chance, den Siegtreffer zu erzielen. Letztendlich scheiterte sie per direktem Freiwurf. Dadurch blieb es gegen eine personell geschwächte Mannschaft des SV Werder Bremen beim 28:28 (11:13). Daheim wartet das Zweitliga-Team von Handballtrainerin Franziska Steil wettbewerbsübergreifend seit mittlerweile vier Spielen auf einen Sieg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bären: Wiethoff, Longo; Michels (4), Hinzmann (1), Feiniler (2), Haupt, Torras Parera, Sommerrock (5), Herrmann, Reuthal (7/3), Krogh, Engelhardt (5), Eckhardt (4). mjw

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Maximilian Wendl ist freier Mitarbeiter vor allem im Bereich Sport. Er betreut unter anderem den SV 1916 Sandhausen (Fußball), die Kurpfalz-Bären (Frauenhandball) und die HG Oftersheim/Schwetzingen (Männerhandball). Außerdem ist er Experte für Motorsport.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1