AdUnit Billboard
Handball-Badenliga

Wochenende auch fürs Teambuilding

HSG spielt sich für Auftakt ein

Von 
krau
Lesedauer: 

Langsam neigt sich die Vorbereitungsphase des Handball-Badenliga-Teams der HSG St. Leon/Reilingen dem Ende zu. Die erste Begegnung steht am 17. September an. Im Vordergrund steht die Integration der neu hinzugekommenen Spieler. Immerhin müssen sieben neue Mannschaftsmitglieder integriert werden. Deshalb hat Trainer Schnetz viele Testspiele in den Vorbereitungszyklus eingebaut: „Ziel war es vor allem, mit dem gesamten neu zusammengestellten Kader alle Abläufe in Angriff und Abwehr zu verinnerlichen. Außerdem ist natürlich Teambuilding immer ein wichtiger Aspekt im Trainingslager“, sagt Schnetz, der ein positives Fazit des Wochenendes zog.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beim Testspiel gegen Pfalzligist Speyer (30:21) sei besonders erfreulich gewesen, dass nahezu alle Mannschaftsteile und alle Spieler den gleichen Anteil am Sieg gehabt hätten.

Noch Luft nach oben

Zum Vergleich mit der HG Oftersheim/Schwetzingen II (22:32) meinte der HSG-Coach: „Hier wurden uns deutlich die Grenzen aufgezeigt. Natürlich waren wir nicht mehr in Topverfassung nach den zwei Tagen, dennoch hat sich klar gezeigt, dass solche Badenliga-Spitzenteams für uns noch außer Reichweite sind. Fast zwei Drittel der 32 Gegentore seien durch Tempogegenstöße und zweite Welle entstanden. Hier habe man gut gesehen, woran noch gearbeitet werden müsse und dass sich das obere Drittel der Badenliga noch nicht in Reichweite befinde. krau

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1