AdUnit Billboard
Fotostrecke

Oftersheim: Vom Zauber des Waldes gefangen

Beim 35. Tag des Waldes nutzen die Oftersheimer die Gelegenheit, sich aus erster Hand über den Zustand des Hardtwaldes zu informieren.

Bild 1 von 14

Informieren sich beim tag des Waldes (v. l.): Philipp Schweigler, Dr. Jost Armbruster, Silvia Höfs, Landrat Stefan Dallinger, Waldkönigin Johanna Eich, der CDU-Bundestagsabgeordnete Olav Gutting und Bürgermeister Jens Geiß.

© Dorothea Lenhardt

Bild 2 von 14

Landrat Stefan Dallinger begrüßt die Besucher des Waldaktionstages.

© Dorothea Lenhardt

Bild 3 von 14

Die Vorstellung des Themas "Zukunft unserer Wälder" nahm Forstbezirksleiter Philipp Schweigler vor.

© Dorothea Lenhardt
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 14

Bürgermeister Jens Geiß freut sich, die Gäste begrüßen zu können.

© Dorothea Lenhardt

Bild 5 von 14

Silvia Höfs unterstreicht als Vorsitzende des Vereinskartells die Bedeutung des Tag des Waldes.

© Dorothea Lenhardt

Bild 6 von 14

Johanna Eich ist die inzwischen siebte Waldkönigin von Baden-Württemberg.

© Dorothea Lenhardt

Bild 7 von 14

Bürgermeister Jens Geiß übergibt Johanna Eich, der Waldkönigin von Baden-Württemberg, ein Buchpräsent.

© Dorothea Lenhardt

Bild 8 von 14

Jede Mnege Informationen gibt es auch in gedruckter Form auf den Stellwänden.

© Dorothea Lenhardt

Bild 9 von 14

Die beiden Töchter des Bürgermeisters, Lilli und Lotta, spielen auf der Kugelbahn, die Benno Künzig vom Kreisforstamt aufgebaut hat.

© Dorothea Lenhardt

Bild 10 von 14

In der geführten Exkursion mit Forstbezirksleiter Philipp Schweigler (l.) erfahren die Besucher viel Wissenswertes über den Wald.

© Dorothea Lenhardt
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3

Bild 11 von 14

Den ökumenischen Gottesdienst zelebrieren Pfarrer Tobias Habicht (l.) und Diakon Michael Barth-Rabbel.

© Dorothea Lenhardt

Bild 12 von 14

Viele Gläubige kommen zum Gottesdienst unter freiem Himmel.

© Dorothea Lenhardt

Bild 13 von 14

Der katholische Kirchenchor umrahmt den Gottesdienst.

© Dorothea Lenhardt

Mehr zum Thema

Tag des Waldes in Oftersheim

Es gibt noch Hoffnung für die Natur

Die 35. Auflage des Tages des Waldes in Oftersheim fällt wegen Corona-Pandemie kleiner aus als gewohnt aus. Experten zeigen an der Grillhütte die prekäre Situation der Umwelt auf - doch es gibt noch Hoffnung für die Natur.

Veröffentlicht
Von
Stefan Kern
Mehr erfahren

Bild 14 von 14

Waidmännische Klänge vom Karlsruher Parforcehornbläser Markgraf von Baden (v. l.): Ingeborg Klein, Elvira Gilpert, Erhard Horcher, Adolf Ruppert, Martina von Joeden-Lang, Rainer Tschöp, Dieter Sand, Axel Heck, Dr. Karl Schenk und Norbert Sebold.

© Dorothea Lenhardt
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1