AdUnit Billboard
Kulturkalender - Drei echte Kracher innerhalb weniger Tage

Von hohen Gipfeln und hohen Werten

Von 
Ralf Strauch
Lesedauer: 

Brühl. Im Kulturkalender geht es in den nächsten Tagen Schlag auf Schlag. Die Gemeinde hat drei namhafte Künstler für Auftritte in der Festhalle und der Villa Meixner verpflichtet. Den Auftakt macht Kabarettist René Sydow, eine Woche wird Extrembergsteiger Hans Kammerlander in Brühl zu Gast sein, eine weitere Woche danach ist es der Kabarettist Lars Reichow.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
© Ernst Lotz

Es wird sicherlich ein kabarettistisches Sahnebonbon, wenn René Sydow am Donnerstag, 11. November, ab 20 Uhr in der Villa Meixner sein aktuelles Programm „Heimsuchung – Kabarett um Leben und Tod“ vorstellt. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.

Tabus gibt es für den Mann, der zur Spitze der deutschen Kabarettszene zählt, aber nicht. Zumindest nicht kabarettistisch betrachtet. Er verpackt all das in geistreiche, wortgewandte Comedy, was ihm wichtig und unterhaltsam erscheint und ihn thematisch fordert.

Hoch hinauf und dann hinab

Hans Kammerlander wird am Donnerstag, 18. November, um 20 Uhr in der Festhalle seine Besucher mitnehmen zu „Ski extrem – vom Nordpol zum Everest“. Die meisten extremen Skifahrer sind selten auch extreme Höhenbergsteiger. Und die meisten extremen Höhenbergsteiger sind ebenso selten extreme Skifahrer. Kammerlander ist einer der ganz wenigen Alpinisten der Welt, der beides kann und dem es gelungen ist, beide Leidenschaften zu verbinden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In seinem neuen Vortrag zeigt der Südtiroler Spitzenalpinist auf eindrucksvolle Weise, wie es möglich ist, extremes Bergsteigen an den höchsten Gipfeln der Erde mit gewagten Skiabfahrten zu kombinieren. Er garantiert so eine abenteuerliche Reise auf zwei Brettern rund um den Globus. Bergsteigen und Skifahren in den Eiswüsten und an den Achttausendern – Kammerlander präsentiert Bilder, Filmsequenzen und Eindrücke, wie sie so kompakt noch nie gezeigt wurden.

Der neue Vortrag des Südtirolers entführt das Publikum in eine Welt, die ebenso faszinierend wie unwirklich erscheint. Schnee ist der Stoff, aus dem der Winter gemacht wird. Skifahren ist für Kammerlander eine ebenso große Leidenschaft, wie es das Bergsteigen ist. Und so berichtet er von seinen Anfängen in den jungen Jahren, die ihn später immer weiter hinaufgeführt haben. Bis zu jenem Tag im Mai 1996, als er am höchsten Punkt der Erde stand und nicht wusste, ob er mit Ski in diesen gähnenden Abgrund fahren sollte oder nicht.

Bescheidenheit – Fehlanzeige

Wenig bescheiden ist der Titel des Programms, dass der Kabarettist Lars Reichow am Donnerstag, 25. November, ab 20 Uhr in der Festhalle vorstellen möchte: „Ich!“ Es sei mehr als ein Blick in den Spiegel, eine Scheitelkorrektur oder das Richten einer Strähne, verspricht der Künstler bereits jetzt. Mit „Ich!“ gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettistischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstverliebtheit unter den Menschen.

Auf dem Weg zur Zurückhaltung und zur bedingungslosen Bescheidenheit bringe der nach eigener Einschätzung „beste Kabarettist im gesamten deutschsprachigen Raum“ sein humoristisches Manifest auf die Bühne. Ein Programm ohne Skrupel und ohne jeden Selbstzweifel.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist nur möglich, wenn man einen Nachweis vorlegt, dass man geimpft oder genesen ist. Ein negatives Corona-Testat reicht bei der 2G-Vorgabe nicht aus. ras/zg

Info: Karten gibt es im Vorverkauf für 20 Euro (Sydow) und 25 bis 28 Euro (Kammerlander und Reichow) an der Rathauspforte, Telefon 06202/2 00 30, und – zuzüglich Vorverkaufsgebühr – in der Geschäftsstelle unserer Zeitung, Telefon 06202/20 52 05.

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1