Hockenheimring

Hockenheimer Ring Running Series: Starkes Starterfeld auf der Langstrecke

Die Ring Running Series wird zum dritten Mal ausgetragen und erzielt einen neuen Teilnehmerrekord

Von 
zg
Lesedauer: 
Wie auf dem Bild von der Austragung im März werden bei den Ring Running Series wieder etliche Läufer über die Halbmarathon-Distanz starten. © Lenhardt

Hockenheim. Im vergangenen Jahr feierte ein neues Event seine Premiere am Hockenheimring: Die Ring Running Series lockten Hunderte Läuferinnen und Läufer in die Rennstadt. Am Sonntag, 27. November, pünktlich zum 1. Advent, bringt die Sportveranstaltung bereits zum dritten Mal den Asphalt auf dem Hockenheimring zum Kochen. Insgesamt über 1200 Starter aus acht Nationen werden über die Halbmarathon- und Marathon-Distanz erwartet – ein neuer Rekord seit der Erstaustragung.

Bereits bei den ersten beiden Ausgaben im Oktober 2021 und März 2022 hat sich die Rennstrecke als bestzeitentauglicher Laufkurs für die ambitionierten Hobbysportler bewährt. Auch bei der dritten Austragung werden wieder schnelle Zeiten beim Überlaufen der berühmten Motorsport-Ziellinie erwartet.

Hockenheimer Ring Running Series: Spannende Rennen erwartet

Besonders über die Halbmarathon-Distanz ist mit einem spannenden Rennen zu rechnen. Mit unter anderem Marius Meyfarth (21, Mannheim), Michael Chalupsky (39, Lobbach) – beide vom Engelhorn-Sports-Team, sowie Felix Mayerhöfer (41, Parsberg) und Maximilian Fleischmann (25, Iphofen) steht ein starkes Teilnehmerfeld an der Startlinie auf der Parabolika am Hockenheimring. Bei den Damen stechen unter anderem die Lokalmatadorinnen Sylvie Müller (31, Mannheim) sowie Bettina Englisch (43, Heilbronn) als Favoritinnen heraus.

Fotostrecke

Hockenheim: Ring Running Series auf dem Ring

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
16
Mehr erfahren

Zudem werden etwa 250 Marathon-Teilnehmer ab 10 Uhr an der Ostkurve in ihr Rennen starten. Mit im Starterfeld ist auch der ehemalige deutsche Spitzenruderer Urs Käufer, der bei den Olympischen Spielen in Peking und London am Start war sowie 2009 Weltmeister mit dem Deutschlandachter wurde. Clara Schütte (28, Heidelberg), die Zweitplatzierte des Marathons bei der Erstausgabe der Ring Running Series, wird bei den Damen um den Sieg kämpfen.

Auch bei der „Kilometer-Fresser“-Wertung, einer gemeinsamen Wertung der Veranstaltung und des Hockenheimring-Laufs der ASG Tria, wird es noch einmal spannend. Gewertet werden alle gelaufenen Kilometer bei den bisherigen Austragungen der Ring Running Series sowie dem Hockenheimring-Lauf in diesem Jahr. Die Teilnehmer, die bei diesen Rennen insgesamt die meisten Kilometer absolviert haben, gewinnen.

Fotostrecke

Hockenheim: Premiere der Ring Running Series

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
16
Mehr erfahren

Bei den Damen führt aktuell Annette Hillenbrand (47, Hockenheim) mit 73,29 Kilometern, gefolgt von Renate Koch (48, Gersfeld) und Dietlind Nieke (38, Eschenburg) mit jeweils 63,29 Kilometern. Bei den Herren liegen Jürgen Schmitt (62, Mainz), Dennis Schmidt (39, Heddesheim), Werner Broß (83, Sinsheim) und Martin Langlotz (64, Freinsheim) mit je 73,29 Kilometern in Front. Ein Start am 27. November kann hier noch alles drehen und Spannung ist garantiert.

„Wir freuen uns, bereits zum dritten Mal als Veranstalter der Ring Running Series auf dem Hockenheimring vertreten sein zu dürfen. Unser Team kann es kaum erwarten, unseren Teilnehmern und Teilnehmerinnen ein unvergessliches Rennen und einen läuferisch erfolgreichen Start in die Adventszeit zu bescheren“, so Renndirektor Björn Steinmetz, der Mitbegründer der Ring Running Series ist.

Kurzentschlossene haben zudem noch in der Veranstaltungswoche und vor Ort die Möglichkeit, sich anzumelden. Zuschauer und Zuschauerinnen haben freien Eintritt zur Veranstaltung und sind willkommen, die Teilnehmenden direkt an der Strecke kräftig anzufeuern. 

Info: Weitere Infos unter www.ringrunningseries.com

Mehr zum Thema

Ausdauersport Neulußheimerin nimmt an Marathon in New York teil

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Obere Hauptstraße 22 Tonnen über die Dächer Hockenheims gehoben – Bauarbeiten Obere Hauptstraße

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Pumpwerk Highlights im Hockenheimer Pumpwerk 2023: Eine selten gesehene Vielseitigkeit

Veröffentlicht
Mehr erfahren