Katholische Kirche

Hockenheimer Sternsinger treten für Kinder ein

Für viele Menschen sind der Besuch und der Segen der Sternsinger nicht nur eine schöne Tradition, sondern gehören zu einem guten Start in ein neues Jahr. So auch in der Hockenheimer Stadtverwaltung.

Von 
zg
Lesedauer: 
Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg (l.) freut sich über den Besuch der jungen Hockenheimer Sternsinger im Rathaus der Stadt. © Stadtverwaltung

Hockenheim. Für viele Menschen sind der Besuch und der Segen der Sternsinger nicht nur eine schöne Tradition, sondern gehören zu einem guten Start in ein neues Jahr. So auch in der Hockenheimer Stadtverwaltung. Nach einer Corona-bedingten Pause begrüßte Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg, stellvertretend für Oberbürgermeister Marcus Zeitler, kürzlich zahlreiche Sternsinger der Kirchengemeinde Sankt Georg im Rathaus.

Sie brachten damit ihren Segen „20*C+M+B+23“ – übersetzt „Christus segne dieses Haus“ – über dem Haupteingang des Verwaltungsgebäudes an. „Ich freue mich sehr, so viele Sternsinger bei uns im Rathaus begrüßen zu dürfen. Sie unterstützen mit ihrer Arbeit zahlreiche Projekte und tragen dazu bei, die Welt ein wenig besser zu machen. Herzlichen Dank für das Engagement“, lobte der Bürgermeister und überreichte den Sternsingern eine Spende, die der Aktion des Dreikönigssingens zugutekommt.

In diesem Jahr steht das Dreikönigssingen unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“. Der Projektpartner Alit in Indonesien setzt sich dafür ein, dass Kinder in einem sicheren Umfeld aufwachsen können. Die Aktion soll auch dazu beitragen, den Kinderschutz sowie die Kinderrechte weltweit zu fördern und darauf aufmerksam zu machen, dass Kinder in allen Teilen der Erde unter Gewalt leiden und ein Recht auf Schutz haben – auch in Deutschland. zg

Mehr zum Thema

Sternsingeraktion

Sternsinger in Neulußheim bringen auch dem Rathaus Segen

Veröffentlicht
Von
rhw
Mehr erfahren