AdUnit Billboard
Am Weidenstück - Naturfreunde laden zum Open-Air-Konzert mit der „Zap-Gang“ ein

„Blurred Lines“ brutal umgebaut

Von 
mab
Lesedauer: 
Walter Batzler und Torsten Baier sind bester Stimmung – logisch die „Zap-Gang“ feiert hier – 2018 – eine gelungene Premiere auf dem Backfischfest. © Zeuner

Ketsch. Die Musiker um den Kraichtaler Walter Batzler bringen einen groben Ablaufplan mit nach Ketsch – und wenn die eingeschlagene Gangart gut ankommt, werden einfach mehr Songs aus dieser Richtung gespielt – damit hat die „Zap-Gang“, die am Samstag, 25. Juni, ab 20 Uhr (Beginn 18 Uhr) das Open-Air-Konzert bei den Naturfreunden bestreitet, gute Erfahrungen gemacht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zu den neueren Songs, die die „Zap-Gang“ ihren Getreuen und solchen, die es werden könnten, ohrmuschelgerecht serviert, gehöre „Blurred Lines“ von Robin Thicke, sagt Walter „The Voice“ Batzler im Gespräch mit unserer Zeitung. Und: „Aber wir spielen den in unserer eigenen Version – brutal umgebaut. Das machen wir manchmal gerne so.“ Eine „Zap-Gang“-Version, die bei den Zuhörern meist auch sehr gut ankommt, ist jene von „Insomnia“ von „Faithless“.

Was nun Walter Batzler, Torsten Baier oder Ralf Hopp und Co. am Samstag im Weidenstück tatsächlich spielen, war nicht herauszubekommen. Aber bei freiem Eintritt sollten die Konzertgänger auf dem Gelände der Naturfreunde auf die berühmten Kosten kommen.

Mehr zum Thema

Open-Air

Zap-Gang bei Ketscher Naturfreunden: So einen Ansturm gab‘s noch nie

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Mehr erfahren
Würth-Open-Air

Pop-Rock-Feuerwerk vom Feinsten

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Es ist doch tatsächlich bereits neun Jahre her, dass die Naturfreunde erstmals zum Open Air auf ihrem Areal baten. Abzüglich der beiden Jahre, in denen die Corona-Pandemie für eine Zwangspause sorgte, wird die Bühne für die Musiker zum siebten Mal aufgebaut. Geht es nahtlos weiter, kommen rund 800 bis 1000 Gäste aufs Naturfreunde-Gelände. mab

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1