AdUnit Billboard
St. Martin in der Kirche

Ohne Umzug – aber mit Laterne

Von 
mf
Lesedauer: 

Ketsch. Der Laternenumzug der Kolpingfamilie ist zwar abgesagt (wir berichteten), aber die Geschichte des heiligen Martins wird in der katholischen Kirche St. Sebastian am Donnerstag, 11. November, um 17.30 Uhr erzählt. Dann findet unter der Überschrift „Ohne Umzug aber mit Laterne“ ein Kinder- und Familiengottesdienst statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Pandemiebedingt muss eine Anmeldung unter Angabe von Namen, Teilnehmerzahl und Telefonnummer im Pfarrbüro am besten per E-Mail an Pfarramt.ketsch@kath-bruehl-ketsch.de erfolgen, teilt die katholische Kirchengemeinde mit. Während des Gottesdienstes ist eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Die Plätze in der Kirche sind begrenzt – es wird darum gebeten, dass jedes Kind von maximal zwei Erwachsenen begleitet wird. Anmeldeschluss ist Dienstag, 9. November. Die Martinshörnchen wird die Kolpingsfamilie verteilen. mf

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1