AdUnit Billboard

Sky-Läufer in voller Montur

Von 
mab
Lesedauer: 

Ketsch. Heute ist Tag der Wolkenkratzer – das tangiert Ketsch zunächst kaum, da es dort recht wenige gibt. Aber die Frauen und Männer der Freiwillige Feuerwehr am Ort halten sich für ihre Aufgaben fit und bei den Unternehmungen dafür zählt auch der Treppenlauf dazu. Also nahmen sie an Sky-Läufen – übrigens in voller Montur – wie in Frankfurt teil, wo es die 61 Stockwerke mit 1202 Stufen (222 Höhenmeter) des Messe Turms zu bezwingen gilt. Unser Bild zeigt Florian Hahn (v. l.), Timo Duppke, Tobias Hüngerle und Matthias Rux gleichwohl am Start in Köln 2017. Gleich soll es hochgehen – dort sind es ja nur die 39 Etagen mit 714 Stufen (132 Höhenmeter) des Köln Turms.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Frankfurt ist derweil Pause wegen Corona. 2022 soll der Lauf aber wieder stattfinden. Gut möglich, dass die Ketscher wieder eine Abordnung mit am Start haben. 36 Minuten brauchten die Kameraden zuletzt, die im Dreier-Team blieben und sich gegenseitig pushten. Der schnellste Sportler benötigte übrigens 6,23 Minuten. / mab

© Rux
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1