Gemeinderat

Austausch mit Jugendbeirat auf Agenda

Zwei Anträge der Fraktionen sind Thema

Von 
caz
Lesedauer: 

Plankstadt. In seiner nächsten Sitzung am Montag, 21. November, um 18.30 Uhr im Ratssaal diskutiert der Gemeinderat unter anderem über die energetische Quartiersentwicklung des „Kultur- und Sportquartiers Westend“. Hier sollen die Ergebnisse und die Möglichkeiten der Umsetzung vorgestellt werden.

Außerdem steht der Austausch mit dem Jugendbeirat auf der Agenda. Seit der Gründung vor rund eineinhalb Jahren treffen sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen regelmäßig zu Sitzungen und suchen auch den Dialog mit dem Gemeinderat.

Die SPD-Fraktion hat darüber hinaus den Antrag eingereicht, ein Änderungsverfahren bezüglich der örtlichen Bauvorschriften im Geltungsbereich des Bebauungsplans „Bruchhäuser Weg“ einzuleiten, um den Punkt „Solar und Photovoltaikanlagen“ dahingehend zu ändern, dass zukünftig Aufständerungen von Solar- und Photovoltaikanlagen zulässig sind. Bei der Erstellung des Plans im Jahr 2007 sei einer der Hauptgründe für den Ausschluss von aufgeständerten Solarmodulen das optische Erscheinungsbild gewesen, heißt es von der Fraktion. In der aktuellen Energie- und Klimakrise, in der der Einsatz regenerativer Energien nicht nur wünschenswert, sondern absolut zwingend sei, sei dieses Verbot nicht mehr zeitgemäß. Das Gremium wird am Montag darüber abstimmen.

Fassaden dämmen

Mehr zum Thema

Gemeinderat

Gemeinderat Eppelheim berät über neuen Kindergarten

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren

Ein weiterer Antrag ging von der Grünen Liste Plankstadt (GLP) ein. Sie fordert den Gemeinderat dazu auf, dem Bebauungsplan „Siedlung 1. Änderung“ einen Absatz hinzuzufügen. Demnach soll für die zurückgesetzten Häuser Rosental 1 bis 6 eine Fassadendämmung angebracht werden können, wenn das Charakterbild und Optik der Siedlungshäuser beibehalten wird. Auch darüber werden die Ratsmitglieder entscheiden. caz