AdUnit Billboard
Gemeindezentrum

Vorverkauf für Ausnahmeshows startet

HardChor und Schöne Mannheims geben sich im Herbst die Ehre

Von 
zg
Lesedauer: 
Der Heidelberger Hardchor ist im Oktober in Plankstadt zu erleben. © Hardchor/Keskin

Plankstadt. Gleich zwei große Kabarettveranstaltungen präsentiert die Bücherei Plankstadt im Herbst dieses Jahres – und an diesem Dienstag, 13. September, startet für beide Veranstaltungen der offizielle Kartenvorverkauf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Los geht es mit der Unterhaltung dann am Freitag, 14. Oktober, um 20 Uhr, wenn der Heidelberger HardChor singstark und skurril mit seinen „Männerschicksalen“ nach Plankstadt zurückkehrt. Nach Corona-bedingten Verschiebungen mischt das maskuline Gesangsensemble nun endlich wieder die deutsche Kleinkunst- und Comedy-Szene auf – was es zuvor schon seit über drei Jahrzehnten getan hat.

Der HardChor präsentiert dabei sein aktuelles Programm „Das Beste liegt noch vor uns“ und greift mit witzigen Texten auf einen schier unerschöpflichen Schatz von „Männerschicksalen“ zurück, heißt es in der Ankündigung: So wechseln sich reife Sommerfrauen mit abgefahrenen Winterreifen ab, und auch männliche Randthemen wie Ernährung, Mülltrennung und Pubertät kommen zur Sprache. Zugleich denken sie permanent an die Zukunft: Warum trinkt Marcus keine Milch mehr? Gibt es die Wechseljahre des Mannes wirklich? Und wer räumt am Ende Omas Keller leer?

Mehr zum Thema

Ferdinand-Schmid-Haus

Kultureller Herbst in Ketsch wird bunt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Gesanglich stützt sich der HardChor auf das Liedgut aus drei Jahrhunderten – von Silcher bis Seeed, von Pigor bis Queen, von Billy Joel bis Bernhard Bentgens – und auf sein singstarkes Publikum. Denn jedes Mal, wenn die Männer die Bühne betreten und das Konzert beginnt, spüren sie: Das Beste liegt noch vor uns.

Einen Monat später, am Donnerstag, 17. November, um 20 Uhr betreten die Schönen Mannheims die Bühne im Ratssaal des Gemeindezentrums. Schön – scharf – schräg: Sie sind wieder da, und wie! Mit voller Wucht und Energie sowie wild, wunderbar witzig und wahnsinnig musikalisch präsentieren sie ihr neues Programm „Das wird ja immer schöner!“

Comedy und starke Stimmen

Fünf Programme, rund 100 000 gefahrene Kilometer auf zwei Kontinenten und quer durch die Republik, hunderte Hotelbetten, 4397 belegte Brötchen und einen halben Gewölbekeller Sekt, 38 gerissene BH-Träger, 77 Paar Nylonstrümpfe und unzählbar blank liegende Nerven während 729 Stunden Stau: Das ist die bisherige Bilanz der Schönen Mannheims.

Längst Kult geworden, lassen sich die Vollblutmusikerinnen auch nach all den Jahren nicht einem bestimmten Genre zuordnen: Sie bestechen durch einen Mix aus Comedy, Musikkabarett, starken Stimmen und schauspielerischer Glanzleistung. Mit ihrer erfrischenden Kunst füllen sie seit Jahren die Häuser genauso wie die Herzen und Seelen ihrer Zuschauer.

Für ihre neue Show haben sich die Vier einiger Kracher der Musikgeschichte schlechthin vorgenommen: Ob Oper, Schlager, Musical, Pop, Rock – nichts ist vor ihnen sicher. Von sinnlich bis sinnbefreit schaffen es die Künstlerinnen mühelos, den Zuschauer in extreme Gefühlswelten zu katapultieren, manchmal sogar in ein und demselben Lied. Sie betören und hypnotisieren geradezu ihr Publikum. Jede mit eigener Note, Witz und Klasse. Die Schönen: Das sind die Sängerinnen und Schauspielerinnen Anna Krämer und Susanne Back sowie Operndiva Smaida Platais. Am Klavier: die Meisterin der hochgezogenen Augenbraue Stefanie Titus – virtuos, einfühlsam und nervenstark.

Tickets für beide Veranstaltungen gibt es ab diesem Dienstag, 13. September, 10 Uhr unter www.reservix.de oder direkt in der Bücherei Plankstadt. Sie kosten 19 Euro beziehungsweise 17 Euro zuzüglich der Vorverkaufsgebühr. Die Plätze sind nummeriert. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1