AdUnit Billboard
Geschäftsleben

Sich dem Ort stärker öffnen

Die Reihe der Beach-Partys beim Achat-Hotel in Reilingen wird mit einer großen Feier beendet

Von 
aw
Lesedauer: 
Getränke und Fingerfood sowie Musik von einem eigens engagierten DJ machen die Beach-Party beim Achat-Hotel zu einem Erlebnis. © Wolfgang Schwindtner

Reilingen. Der Sommer nähert sich seinem Ende – und mit ihm endet die Reihe der Beach-Partys, mit denen das Achat-Hotel an der Hockenheimer Straße auf sich als Location aufmerksam gemacht hat. Eine kleine, aber feine Eventreihe, die nicht groß beworben wurde, wie Achat-Manager David Köllner-Holzapfel im Gespräch mit dieser Zeitung betont.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Seinem Haus und ihm ging es bei der Reihe auch nicht primär ums Geldverdienen, sondern zwei andere Gesichtspunkte standen im Mittelpunkt: Präsentieren und Lernen.

Reilingen: Mit dem Sommer endet die Reihe der Beach-Partys

Die Achat-Gruppe, in der näheren Umgebung zählen die Häuser in Schwetzingen und Hockenheim dazu, wollen sich ihren Heimatgemeinden künftig stärker öffnen. Nicht nur als Beherbergungsbetriebe wahrgenommen werden, sondern auch als Locations, in die man abends zum Essen, Feiern oder für einen Drink an der Bar geht. Dazu dienen vor Ort übers Jahr eine Reihe von Veranstaltungen, so der Geschäftsführer, angefangen vom Tanz in den Mai über kulinarische Weltreisen bis hin zu den Beach-Partys.

Mehr zum Thema

Neue Veranstaltungsorte

Hockenheimer Nacht der Musik kehrt zurück

Veröffentlicht
Von
Andreas Wühler
Mehr erfahren
Großbritannien

Stimmabgabe im Wahlkampf um Johnson-Nachfolge beendet

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Der zweite Aspekt ist die Corona-bedingte Pause mit Lockdowns. Diese betraf nicht nur die Gäste sondern auch das Team des Hotels. Zwei Jahre mit wenig Praxis haben ihre Spuren hinterlassen, weshalb Köllner-Holzapfel sein Haus dezent öffnen wollte.

Menschlichkeit leben im Reilinger Achat-Hotel

So haben die Mitarbeiter die Gelegenheit, sich wieder als Team zu finden, langsam in den Beruf zurückzufinden. Ein sehr wichtiges Moment für den Manager, zu dessen Philosophie es zählt, die Mitarbeiter als Partner zu sehen, die sich im Hotel und im Restaurant genauso wohlfühlen sollen wie die Gäste. „Man muss Menschlichkeit auch leben“, lautet sein Credo.

Diese Phase des Wiederaufblühens läuft in Köllner-Holzapfels Augen langsam aus, weshalb er durchstarten, sich im Ort bekannt machen möchte. Wozu das Instrument der Beach-Partys zählte. Um für diese Platz zu machen, wurde die Hecke zur Hockenheimer Straße hin entfernt, die Location aufgebaut. Ein sichtbares Zeichen der Öffnung. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1