AdUnit Billboard
Aktionen

Interkulturelle Woche mit Strahlkraft für Vielfalt in Schwetzingen

Offizieller Start mit vielen Protagonisten und Infoständen am Samstag, 24. September, auf dem Areal des TV 1864 Schwetzingen.

Von 
kaba/zg
Lesedauer: 

Schwetzingen. Vielfalt und das Miteinander stehen im Mittelpunkt der Interkulturellen Woche in Schwetzingen, die an diesem Samstag, 24. September, offizielle auf der Sportanlage des TV 1864 Schwetzingen an der Hockenheimer Landstraße 2, von 12 bis 15 Uhr eingeläutet wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ab 12 Uhr gibt es die Möglichkeit, sich über die Tätigkeiten verschiedener Anlaufstellen für Zugewanderte zu informieren und die Mitarbeitenden persönlich kennenzulernen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Nebender Sozial- und Verfahrensberatung aus der Tompkins-Kaserne werden das Integrationsmanagement, die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, der Jugendmigrationsdienst und das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis vertreten sein. Außerdem werden Ehrenamtliche verschiedener in Schwetzingen ansässiger Vereine wie dem Kulturparkett Schwetzingen/Oftersheim sowie der Brücke mit Informationsmaterial zu ihren Angeboten vor Ort sein und aktiv den Austausch mit Interessierten suchen.

International Rescue Committee (IRC) Deutschland wird außerdem die zweite Runde ihres Mentoring Programms für jugendliche Geflüchtete bewerben. Abgerundet wird das Informationsangebot durch eine Auswahl an internationalem Fingerfood unter anderem durch die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft und der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat.

Cricket probieren

Mehr zum Thema

Open Sporty Sunday

Inklusives Sportangebot in Schwetzingen geht weiter

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Schwetzingen

Open Sporty Sunday: Inklusives Sportangebot geht in Schwetzingen weiter

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Als sportlicher Leckerbissen wird der Baden-Württembergische Cricket Verband ab 12.30 Uhr die in Schwetzingen noch relativ unbekannte Sportart Cricket vorstellen und zum Mitmachen animieren. Alle Interessierte sind an verschiedenen Stationen eingeladen, Cricket kennenzulernen und praktisch auszuprobieren. Vorkenntnisse sind nicht nötig, Sportbekleidung wird empfohlen.

Im Zusammenspiel mit dem TV Schwetzingen 1864 zeigt sich der städtische Integrationsbeauftragte Markus Liu-Wallenwein dankbar für die Möglichkeit zur Nutzung der Sportanlage und des Clubhauses zur Durchführung der gesamten Eröffnung und die tatkräftige Unterstützung bei Planung und Durchführung, heißt es weiter.

„Wir freuen uns sehr, ein programmatischer Bestandteil der diesjährigen Interkulturellen Woche in Schwetzingen zu sein und gemeinsam mit der Stadtverwaltung und den teilnehmenden Partnern die offizielle Eröffnungsveranstaltung ausrichten zu können. Gespannt sind wir auf das auch für uns neue Cricket-Schnupper- und Mitmach-Angebot“, blickt Jens Rückert vom TV, dort Ressortleiter Inklusion & Integratio, erwartungsfroh voraus.

Ausstellungen und World Café

Die Angebote zur Interkulturellen Woche sind vielseitig. In der evangelischen Stadtkirche wird nach dem Abendgottesdienst am Sonntag, 25. September, 18 Uhr, eine Ausstellung eröffnet. Am Freitag, 30. September, ab 18.30 Uhr findet in der Schwetzinger Kirche St. Pankratius ein Friedensgebet statt. Nach dem Gebet bleibt die Kirche geöffnet und es werden verschiedene Stationen für die Anwesenden, aber auch für Passanten vorbereitet. Zudem findet eine Begegnung vor der Kirche statt.

Dieser Vielfalt und der Mystik des Koran widmet sich eine weitere Ausstellung, die vom 30. September bis 2. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt, Hebelstraße 6, zu sehen sein wird. Initiator ist die Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat, die hier über den Islam und den Koran aufklären möchte, da sich die öffentliche Debatte oft nur auf Aspekte wie Fundamentalismus oder Extremismus beschränkt. Während der Ausstellung gibt es die Möglichkeit, bei einem kleinen Snack ins Gespräch zu kommen.

Wie das Miteinander und die Vielfalt in Schwetzingen gelebt werden kann, damit beschäftigen sich Bürger beim World Café im Lutherhaus am Mittwoch, 28. September, 19 bis 21 Uhr. Jeder, bei diesem Impulsaustausch in Form von Gruppenarbeiten mitwirken möchte, ist willkommen. Als besonderer Gast wird Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras erwartet. Sie wird nach einem Impulsvortrag mit in die Gruppen gehen. kaba/zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1