Schwetzinger Sängerbund-Freundeskreis stimmt sich auf Narrenzeit ein

Von 
rs
Lesedauer: 
ssz sängerbund. v.l. Am langen Tisch: Helmut Koranda, Oskar Hardung, Erika Zipp, Ilse Fackel-Kretz, Martin Räpple und Christa Räpple. Bild: Renate Schnitzer © Renate Schnitzer

Schwetzingen. Aus der Narrenstube der Schwetzinger Carneval-Gesellschaft im Bassermann-Vereinshaus erklang lautstark das „Schneewalzer Rentnerlied“: „Rentner, Rentner, Rentner sein ist fein“, heißt es da. Probte der Sängerbund-Freundeskreis etwa schon für sein närrisches Treffen im Februar? Mitnichten. Die Gäste waren einfach nur gut drauf und freuten sich, wieder mal aus voller Kehle singen zu können. Dazu gab es Kaffee und hausgemachten Kuchen.

Die fleißigen Helfer kochten sogar noch Gulaschsuppe. Oskar Hardung trug Selbstgedichtetes vor und Helmut Koranda erfreute mit zwei Solostücken. Ein Schwätzchen mit der Tischnachbarin ließ den Nachmittag kurzweilig vergehen und jeder freut sich aufs nächste Treffen am Freitag, 17. Februar, um 14.30 Uhr wieder in der Narrenstube. Im Bild zu sehen sind Helmut Koranda (v.l.), Oskar Hardung, Erika Zipp, Ilse Fackel-Kretz, Martin Räpple und Christa Räpple. / rs

Mehr zum Thema

Fasnachtskomitee Luxe

Altlußheimer "Luxina" Jasmin Vogel ist bereit für kommende Aufgaben

Veröffentlicht
Von
Marion Brandenburger
Mehr erfahren