AdUnit Billboard
Fußball-Kreispokal

Acht Teams wollen in Runde drei

Starterfeld hat sich bereits gelichtet

Von 
Andi Nowey und Andi Nowey
Lesedauer: 

Das Feld der Mannschaften aus unserem Gebiet im Mannheimer Fußball-Kreispokal hat sich massiv reduziert. Von ursprünglich 19 Startern sind noch acht im Wettbewerb.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach der zweiten Runde in der Konkurrenz zu verbleiben, ist das Ziel des Kreisligisten FV 08 Hockenheim, der mit dem VfR Mannheim III ein vermeintlich leichtes Los erwischt hat. Doch Vorsicht ist geboten, denn der B-Ligist hat in der Auftaktrunde das hoch gehandelte A-Klasse-Team SV Schriesheim eliminiert. „Das ist ein neu aufgestelltes Team. Wir werden sie sicher nicht unterschätzen und selbst eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken“, kündigt FV-Trainer Andreas Vogt an.

Nach einem Freilos greift auch die TSG Eintracht Plankstadt ins Geschehen ein. Gegner ist B-Ligist SV Schriesheim II und damit ebenfalls eine Aufgabe, die einen Pflichtsieg erfordern sollte. „Wir haben das letzte Finale miterlebt und weil es so schön war, wollen wir auch dieses Mal wieder so weit wie möglich kommen“, braucht TSG-Trainer Ali Hanbas keine großen Worte, um sein Team zu motivieren. „Die zweiten Mannschaften sind immer unangenehm, aber wenn wir unsere Leistung bringen, dann werden wir auch gewinnen.“

Nur Außenseiter

Mehr zum Thema

Fußball-Kreispokal

Pilato nimmt Aufgabe ernst

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey
Mehr erfahren
Fußball-Kreispokal

Eichhorn Held beim Elfer-Krimi

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren

In die Außenseiterrolle schlüpfen hingegen B-Ligist Rohrhof II, der Landesliga-Absteiger Lützelsachsen empfängt. Auch beim FC Badenia Hirschacker gegen Neckarau und beim SC Olympia Neulußheim gegen den Hochstätt Türkspor wäre ein Erfolg in die Kategorie „Überraschung“ einzusortieren.

Ein interessantes A-Klasse-Duell bestreitet der SV Rohrhof gegen den TSV 47 Schönau. Favorit ist hingegen Titelverteidiger FV 1918 Brühl II bei Phönix Mannheim II. Die Partie der SG Oftersheim bei der SG Viernheim wurde unterdessen verlegt. Gespielt wird die Runde am Sonntag.

Autor

Freier Autor Schwerpunkte: Mannheimer Kreisfußball, Kreisklassen A und B, Kreispokal, Waldhof-Legenden

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1