Fasnacht

"Närrische Straßenbahn" Eppelheim-Heidelberg verkehrt auch 2023 nicht

Sie stand schon im Veranstaltungskalender der Stadt Eppelheim, die „Närrische Straßenbahn“, die seit 2019 auch zwischen Eppelheim und Heidelberg fährt. Doch nun teilen die verantwortlichen Karnevalisten mit: Auch 2023 wird die närrische Bahn aussetzen.

Von 
Catharina Zelt
Lesedauer: 
Partystimmung war an Bord der „Linie 111“ garantiert: Hasen, Clowns, Prinzessinnen und Teufel feiern gemeinsam. © Geschwill

Eppelheim. Sie stand schon im Veranstaltungskalender der Stadt Eppelheim, die „Närrische Straßenbahn“, die seit 2019 auch zwischen Eppelheim und Heidelberg fährt. Doch nun teilen die verantwortlichen Karnevalisten mit: Auch 2023 wird die närrische Bahn aussetzen. Für den guten Zweck drehte das bunte Fasnachtsgefährt bereits zweimal seine Runden in der Kurpfalz, schreiben die Verantwortlichen des Eppelheimer Carneval Club (ECC) und Heidelberger Karneval Komitee (HKK) auf ihrer Webseite. „Groß war die Begeisterung bei der Jungfernfahrt, noch größer im Jahr danach und wir haben uns sehr mit euch gefreut, wollen wir doch mit diesem Projekt gleichermaßen Fastnachtsfreunden Freude schenken und etwas Gutes tun, indem wir den Gewinn der Spendenfahrscheine an karitative Zwecke in der Region weitergeben“, betonen die Narren.

In den Jahren 2021 und 2022 konnte die Bahn aufgrund der Pandemie nicht fahren. „Das konnten wir gut verstehen und wollten auch niemanden gefährden, deshalb hatten wir die ,Närrische Straßenbahn’ Eppelheim-Heidelberg in diesen Jahren frühzeitig abgesagt. Um so größer war die Hoffnung, dass wir in diesem Jahr wieder an den Start gehen können. Standen doch die Zeichen günstig, kehrte zunehmend Normalität zurück in unseren Alltag“, heißt es weiter.
Doch in diesem Jahr könne man noch nicht wieder an den Start gehen. Die „Närrische Straßenbahn“ Eppelheim-Heidelberg ist ein gemeinschaftliches Projekt des Eppelheimer Carneval Club und des Heidelberger Karneval Komitee, an dem mehrere Vereine beteiligt sind. Durch die hohe Dichte der Veranstaltungen in der Zeit zwischen dem 1. Januar und der Fastnacht – Prunksitzungen, Seniorensitzungen, Umzüge, Gardebälle und Ordensfeste – sind die ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer der Vereine stark eingebunden, terminlich daher leider auch entsprechend fix.

„Wir hatten in den letzten Tagen versucht, Ausweichtermine im Februar zu finden, konnten jedoch keine Möglichkeit erörtern, bei der alle Vereine entsprechend Kräfte zur Verfügung hatten. Eine Durchführung im Januar wäre aufgrund der Maskenpflicht unangemessen gewesen, auch als geschlossene Veranstaltung verliert die ,Närrische Straßenbahn’ ihren Charakter – stellt sie doch mit ihrer örtlich verbindenden Fahrt, der gelösten Atmosphäre und offenen Türen einen Platz für alle dar, die zusteigen möchten. Außerdem wären beide Varianten mit einem immens höheren organisatorischen Aufwand und einer deutlich größeren Verantwortung für die beteiligten Vereine verbunden gewesen“, erklären die Verantwortlichen.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
ECC

Fasnacht kommt nach Eppelheim in die Straßenbahn

Veröffentlicht
Von
caz
Mehr erfahren
Goldene Löwen

Karnevalisten aus der Region erhalten in Speyer Goldene Löwen

Veröffentlicht
Von
Susanne Kühner
Mehr erfahren

Deshalb habe man sich schweren Herzens dazu entschieden, die „Närrische Straßenbahn“ 2023 nochmal abzusagen. Nun gelte es, nach vorne zu blicken und optimistisch zu sein, dass die Zeichen der Zeit dann wieder günstiger für die Narrenschar stehen. „Dank des Umbaus an der Endstelle Eppelheim ist es uns zumindest fortan möglich, mit einem größeren Fahrzeug unterwegs zu sein, was die Vorfreude auf das nächste Mal schon steigert“, kündigen die Karnevalisten an.

Redaktion Redakteurin Print und Online - zuständig für Plankstadt und Eppelheim

Mehr zum Thema

Fasnacht in Plankstadt Plankstadter Carneval-Club plant Backenbläserumzug 2023

Veröffentlicht
Mehr erfahren