AdUnit Billboard
Geschäftsleben

In Ketsch schauen die „Schwiegersöhne Mannheims“ vorbei

Bei Michelfelders schauen die „Schwiegersöhne Mannheims“ vorbei und widmen sich einem Krimi.

Von 
Marco Brückl
Lesedauer: 
Die „Schwiegersöhne Mannheims“, Bernhard Sommer und Jens Holzinger, widmen sich humorvoll-musikalisch dem Krimi „Dexter im Quadrat“. © René van der Voorden

Ketsch. „Musik, Humor und etwas Krimi“ kündigt Autor Jens Holzinger im Gespräch mit unserer Zeitung an, wenn er sich am Donnerstag gemeinsam mit Bernhard Sommer auf die Spuren der Helden aus „Dexter im Quadrat“ begibt. Helden? Verzeihung, es sind „Antihelden“, wie Holzinger sagt. Das macht das Detektiv-Duo, das sich aus gescheiterten Musikern rekrutiert, aber nur noch sympathischer. Und wie sympathisch die „Schwiegersöhne Mannheims“ sind, die Holzinger und Sommer geben, erfährt man bei Buch und Manufakturwaren in der Hockenheimer Straße. Die krimikalische Lesung startet um 19 Uhr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Wahl-Ketscher Jens Holzinger hat mit „Dexter im Quadrat“ einen Regionalkrimi vorgelegt, in dem man immer wieder auf eine gute Portion Selbstironie stößt. In diesem ersten Band, gleich ein Doppelband, der zwei Fälle präsentiert („Die Nackte in Blau“ und „Tote leben länger“), wittern Ben Winter und Hannes Strasser, als Schlagerduo „Schwiegersöhne Mannheims“ – komisch exakt die gleiche Bezeichung wie die Künstler des Abends „Bei Michelfelders“ – krachend gescheitert, ihre Chance. Doch auch als Detektive hängen die Trauben des Erfolgs nicht unbedingt tiefer. Die Protagonisten stolpern mitunter nicht nur über ihr eigenes Unvermögen, sondern legen sich auch mit international gesuchten Kunstdieben an, die sie an der Nase herumführen.

Besuch beim Psychologen

Doch die Portion Krimi wird beim Auftritt in Ketsch nicht übertrieben. Sequenzen führen zum Schießtraining im Schützenhaus, bieten einen Besuch beim Psychologen oder offenbaren familiäre Katastrophen. Es wird sogar ein wenig ernst. „Von allem etwas“, kündigt Jens Holzinger an. Der Gymnasiallehrer in Mannheim hat schließlich Bernhard Sommer dabei und der Hockenheimer Lehrer am Gymnasium möchte die Musik nicht zu kurz kommen lassen.

Mehr zum Thema

Musik

„Notes from the Living Room“: Vom Ketscher Wohnzimmer zur Hockenheimer Autowerkstatt

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren
Mobile Jugendarbeit

Vorbereitungen für Spendenlauf in Ketsch in vollem Gang

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren
Filmreihe

Liedermacher-Abend eröffnet Musikfilmfestival im Cinema Quadrat

Veröffentlicht
Von
Sabrina Ranaldi
Mehr erfahren

Jens Holzinger, der es im ersten Lebensjahr seines Sohnes geschafft hat, fast einen kompletten Taschenbuchroman zu schreiben (es dauert noch etwas, bis dieser erscheint), hat derweil viele weitere Ideen für „Dexter im Quadrat“. Bis die lesbar sind, beträgt der Unkostenbeitrag plus am Donnerstag 15 Euro.

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1