CDU-Ortsverband

Ein Korb für den Igel

Aktion hilft Tieren über den Winter

Von 
zg
Lesedauer: 
Thomas Birkenmaier und Andreas Sturm begutachten die frisch aufgestellten Körbe für die Igel. © Tamara Montag

Neulußheim. Der CDU-Ortsverband hatte beantragt, Igelkörbe in der Gemeinde aufzustellen und dafür um Spenden für Igelkorb-Patenschaften geworben.

Igel sind als Schädlingsbekämpfer wichtig für die Ausgewogenheit des Ökosystems und haben es immer schwieriger, in den Gemeinden Schutzraum zu finden. Mit der Aufstellung solcher Igelkörbe kann ein wertvoller Beitrag zum Schutz der Tiere geschaffen werden.

Martina Baumann hatte auf Facebook auf Igel-Winterquartiere in Ketsch aufmerksam gemacht, worauf die CDU diese für Neulußheim beantragte. Martina Baumann hat auch die Schiefertafeln gestaltet, die die Bürger darauf aufmerksam machen, dass dies ein Winterquartier für Igel sei.

Mehr zum Thema

Rokokotheater

Andreas Sturm: Umbenennung des Rokokotheaters im Schwetzinger Schloss muss auf den Prüfstand

Veröffentlicht
Von
Pressemitteilung Sturm
Mehr erfahren
Meinungen

Widerstand bei Abgeordneten: Schwetzinger Rokokotheater nicht umbenennen

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren
Kinderbuchdebatte

Dingler: „Was hat das mit einer sexuellen Gefälligkeit zu tun?“

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren

Sollten dort verletzte Igel sein, hat Martina Baumann eine Notfall-Handynummer angegeben, sie kümmert sich mit viel Leidenschaft für die Tiere, indem sie Kontakte zu Pflegeeinrichtungen knüpft und als Igeltaxi fungiert.

Spontane Reaktion

Andreas Sturm und Thomas Birkenmaier begutachteten am Wochenende die drei Igelkörbe. Die Standorte sind wohl nicht endgültig, auf Anregung von Bürgern kann es noch zu Standortänderungen kommen. »Es freut uns sehr, dass die Gemeinde so schnell Igelkörbe besorgt hat, schließlich brauchen die Igel über Winter Schutz und mit relativ wenig Aufwand können wir Positives bewirken«, so der CDU-Vorsitzende Andreas Sturm.

Sturms Facebook-Post hatte eine Oftersheimerin auf die Initative aufmerksam gemacht, die kurzerhand Bürgermeister Pascal Seidel auf den Beitrag verlinkte und sich ein solches Igel-Winterquartier für ihre Gemeinde wünschte. Seidel versprach auf Facebook prompt, dieses mit dem Umweltamt zu besprechen und hat schon Standorte im Blick. zg