Zeichen für Mann und Frau

Von 
Fred
Lesedauer: 

Hallo Kinder! Gerade wollte ich eine öffentliche Toilette benutzen, da stand ich vor zwei Türen. Die eine war durch einen Kreis mit einem Kreuz darunter gekennzeichnet, die andere auch mit einem Kreis, aber zur Unterscheidung mit einem Pfeil, der nach rechts oben zeigt. Diese Zeichen stehen für Mann und Frau. Aber woher stammt das? Der Kreis mit dem Kreuz steht für die Frau. Das kommt aus der Götterwelt der alten Römer. Die weibliche Göttin Venus hatte nämlich immer einen Handspiegel. Diesen soll der Kreis darstellen, das Kreuz zeigt den Griff des Spiegels. Der männliche Gott Mars sorgt für das Zeichen des Mannes. Mars war ein Krieger und trug ein Schild. Dafür steht der Kreis. Zum Schießen brauchte er aber auch einen Pfeil, daher das Pfeilsymbol. Auf die Idee, die Merkmale der Götter als Geschlechtersymbole zu verwenden, kam ein schwedischer Forscher schon vor über 300 Jahren! Sie sind so nützlich, dass wir sie heute noch verwenden – übrigens überall auf der Welt.

AdUnit urban-intext1