Frauenhandball

Eddersheim ernst nehmen

Brühl und St. Leon/Reilingen auswärts

Von 
led/ako
Lesedauer: 

Ob den Drittliga-Handballerinnen der HSG St. Leon/Reilingen der vierte Sieg gelingt seit Daniel Weinheimer als Trainer die Marschrichtung vorgibt, wird sich an diesem Samstagabend (18.30 Uhr, Sporthalle am Karl-Eckel-Weg, Hattersheim) zeigen, wenn sie zu Gast bei der TSG Eddersheim sein werden.

„Von den vier Teams, gegen die wir jetzt angetreten sind, ist das das Stärkste“, warnt Weinheimer seine Schützlinge vor den Hessinnen, denn obwohl sie mit einem Punktekonto von 3:13 auf dem letzten Tabellenplatz stehen, haben sie viele Spiele unglücklich und knapp verloren. „Sie verfügen auf allen Positionen über quirlige Spielerinnen mit einem guten Rückraum, kommen also im Angriff mit viel Tempo, dazu eine starke Abwehr mit ausgezeichneten Torhüterinnen.“ Verzichten muss er auf Kreisläuferin Lena Nussbaumer und auch hinter Rückraumakteurin Britta Miltner steht krankheitsbedingt ein Fragezeichen. Abfahrt des Busses für Fans ist um 15 Uhr am „Häusl“ in St. Leon.

TV Brühl gastiert an der Tauber

Für die Brühlerinnen steht am Samstag, 18 Uhr, die nächste Auswärtsaufgabe bei der HG Königshofen/Sachsenflur an. Beide Teams belegen mit jeweils 2:6 Punkten Rang acht der Badenligatabelle. Dem TVB stehen im Gegensatz zur vergangenen Begegnung personell außer Hannah Edelmann alle Spielerinnen zur Verfügung. Von den Gastgeberinnen, die bisher lediglich bei der HG Saase gepunktet haben, will sich die Siebenlist-Truppe nicht beirren lassen und ihre eigenen Vorzüge ins Spiel einbringen. Hinten kompakt und sicher stehen, dazu schnell und schnörkellos nach vorne agieren, mit erfolgversprechenden Abschlüssen. led/ako

Mehr zum Thema

Handball-Badenliga

Schnetz fordert mehr Bewegung

Veröffentlicht
Von
krau/mj/nt
Mehr erfahren
Handball

Eichhorn erwartet zwei Punkte

Veröffentlicht
Von
zg/sz
Mehr erfahren