2. Sportkegeln-Bundesliga

Plankstadt setzt sich von Verfolgern weiter ab

7:1-Erfolg im Spitzenduell

Von 
mra
Lesedauer: 

Die Reaktion auf die erste Saisonniederlage in Kipfenberg kam prompt. Mit 7:1 (3604:3477 Kegel) gewann Tabellenführer Frei Holz Plankstadt das Spitzenduell gegen den bisherigen Dritten SSV Bobingen und distanzierte damit einen der Verfolger auf nun sechs Punkte. Der TSV Denkendorf ist mit drei Zählern Rückstand der hartnäckigste Verfolger.

Im Starttrio begann Dennis Koch gut und gewann gegen Marius Bäurle die ersten beiden Sätze. Die nächsten beiden Durchgänge gingen jedoch an den im Abräumen starken Bäurle (238), der mit einer grandiosen Schlussbahn (173) über die höhere Kegelzahl gewann.

Höchst spannend ging es zwischen Andreas Habicht und dem Ex-Münchner Dietmar Gäbelein zu. Gleich zwei Sätze gingen unentschieden aus, der Schlussdurchgang 160:160. In die Vollen rettete Habicht dann ebenfalls über die höhere Kegelzahl den Mannschaftspunkt. Kai Schneider musste gegen Tobias Jehle einiges an Gegenwehr brechen, ehe er dann doch verdient mit 3:1 gewann.

Mehr zum Thema

2. Sportkegeln-Bundesliga

Plankstadt kassiert erste Niederlage

Veröffentlicht
Von
mra
Mehr erfahren
2. Kegel-Bundesliga Frauen

Nur noch zwei Punkte Rückstand

Veröffentlicht
Von
Michael Rappe
Mehr erfahren

Mit einer 2:1-Führung nach Mannschaftspunkten und 24 Kegeln plus ging es in Schlusstrio. Bobingen spielte auf der ersten Bahn groß auf, sodass Plankstadt zwischenzeitlich 3:5 zurücklag. Doch Andreas Tippl (115 Volle in Satz vier) siegte mit Tagesbestleistung (620 Kegel) 4:0 gegen Julian Bäurle, und Daniel Zirnstein gewann das hochklassige Duell gegen Bernd Herrmann 4:1. Sascha Schränkler war nach verlorenem ersten Satz gegen Alexander Bobinger der Bessere.

„Es lief noch nicht alles rund, aber ich bin sehr zufrieden mit der Reaktion auf die Niederlage der letzten Woche“, meinte Trainer Boris Butzbach.

Stenogramm: Koch - M. Bäurle 2:2 (574:603), Habicht - Gäbelein 2:2 (612:595), Schneider - Jehle 3:1 (596:560), Tippl - J. Bäurle 4:0 (620:550), Zirnstein - Herrmann 3:1 (608:605), Schränkler - Bobinger 3:1 (594:564). mra