AdUnit Billboard
Fußball-Kreisliga

Spannende Partien mit vielen Chancen

Oftersheim, Plankstadt und Hockenheim müssen Niederlagen einstecken

Von 
Andi Nowey und Andi Nowey
Lesedauer: 
Die Hockenheimer Spieler kommen meist einen Tick zu spät an den Ball wie hier Claus Bückle (blau) gegen den schnellen Nuha Jarju von Wallstadt. © Fischer

Von den Kreisligisten aus dem Einzugsgebiet dieser Zeitung ging am sechsten Spieltag nur der FV 1918 Brühl II als Sieger vom Feld.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

FK Srbija Mannheim – SG Oftersheim 3:1 (2:0)

Stark ersatzgeschwächt musste die SGO früh das 0:1 durch Jovan Petrovic (15.) hinnehmen. Ein eigener Einwurf in der gegnerischen Hälfte entwickelte sich zum Konter und Milos Stankovic traf zum 2:0 (45.). Im zweiten Durchgang war Oftersheim tonangebend und feierte durch Tobias Hirsch den Anschlusstreffer (54.). Die Gäste blieben am Drücker, scheiterten aber mehrfach am Mannheimer Schlussmann Efthimios Tsapoglou oder an der eigenen Abschlussschwäche. Als Oftersheim alles nach vorne warf, konterte der FK Srbija und kam durch Bozidar Veskovac zum 3:1 (90.+1). Bitter für Oftersheim war der Ausfall von Stephan Schmidt, der nach einem Tritt ins Gesicht mit einer Platzwunde ausgewechselt werden musste.

MFC 08 Lindenhof – TSG Eintracht Plankstadt 1:0 (0:0)

Lindenhof war anfangs druckvoller, sodass sich Plankstadt erst darauf einzustellen musste. Die wenigen Torchancen hatten es in sich. Beide Teams verzeichneten einen Aluminiumtreffer und jede Mannschaft musste den Ball einmal von der Linie kratzen. Nach dem Seitenwechsel wartete Plankstadt vergeblich auf den Abseitspfiff und Felix Schreckenberger schob für die Mannheimer den Ball fast von der Grundlinie ins Tor zum 1:0 (47.). Danach machte Plankstadt mehr Druck, ein Freistoß von Marinus Verclas wurde vom MFC-Schlussmann aus dem Winkel gefischt.

FV Leutershausen – FV 1918 Brühl II 1:2 (0:2)

Mehr zum Thema

Fußball-Kreisliga

Torjäger-Trio des VfR trifft doppelt

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Fußball-Kreisliga

Die SG Oftersheim wartet weiter

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey
Mehr erfahren
Spieler der Woche

Abwehrchef läutet Wende ein

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren

Die Gäste erwischten einen optimalen Auftakt. Nach vier Minuten flankte Leon Wihler scharf von links in den Strafraum, wo Canay Keklik mit einer harten Direktabnahme das 0:1 erzielte. 120 Sekunden später schloss Nico Reffert einen Konter nach einem Leutershausener Eckball zum 0:2 ab (7.). In der Folge hatten die Bergsträßer mehr Ballbesitz, Brühl II hingegen Glück, dass ein Schuss von Jonas Meier-Küster nur an die Latte knallte. Auch nach der Pause drängte die Heimelf auf den Anschlusstreffer, der Daniel da Silva Guardado (57.) nach einer Ecke gelang. Bei Brühl vergaben Christian Distelrath und Roman Gabauer Chancen und selbst nach einer Roten Karte (70.) drängten die in Unterzahl spielenden Hirschberger auf den Ausgleich.

FV 08 Hockenheim – SpVgg Wallstadt 1:3 (1:2)

Die erste Torannäherung hatte Max Maier aufseiten der Hockenheimer, sein Schuss war zu schwach. Wallstadt ging mit seiner ersten Chance in Front: Einen Pfostenpraller verwandelte Kevin Achtstetter (8.) per Nachschuss. Nach einer Ecke glich der FV 08 durch Adem Beyaz aus (28.). Cedric Fleckenstein verwandelte nach einem mustergültigen Konter (33.) wieder für Wallstadt. In der zweiten Halbzeit gab es noch gute Chancen auf beiden Seiten, für Hockenheim vergaben Simon Schuhmacher, Julian Felde und Adem Beyaz. Mario Geggus sorgte per Elfmeter für die Entscheidung (85.). Hockenheims Nils Werner sah noch gelb-rot wegen Meckerns (86.).

Autor

Freier Autor Schwerpunkte: Mannheimer Kreisfußball, Kreisklassen A und B, Kreispokal, Waldhof-Legenden

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1