AdUnit Billboard
Gegner

Überangebot in der Offensive bei Fortuna Düsseldorf

Rheinländer mit starkem Kader und guter Form

Von 
fred
Lesedauer: 

Spielt Fortuna Düsseldorf bis zum Schluss oben mit? Alois Schwartz, Trainer des SV Sandhausen, hat dazu eine klare Meinung. „Sie werden um die begehrten Plätze mitspielen“, ist er sich sicher. Ein Grund dafür steht an der Seitenlinie: Nach dem Amtsantritt von Daniel Thioune hat sich bei den Rheinländern etwas getan.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nur drei Punkte landete Fortuna in der Rückrunden-Tabelle hinter dem SVS, der als Fünfter die zweite Halbserie abgeschlossen hatte. In dieser Saison liegt Düsseldorf mit zwei Erfolgen in der Liga und dem Weiterkommen im Pokal (4:1 bei den Kickers Offenbach) auf Kurs.

Dabei haben unter anderem Khaled Narey und Jakub Piotrowski den Club verlassen. Zwei Leistungsträger, die jeder Zweitligist gerne in seinen Reihen hätte.

Mehr zum Thema

Im Porträt

Janik Bachmann trumpft auf neuer Position beim SV Sandhausen auf

Veröffentlicht
Von
fred
Mehr erfahren
2. Fußball-Bundesliga

Coach Schwartz hat die Qual der Wahl

Veröffentlicht
Von
Johannes Blem
Mehr erfahren

Die Abgänge scheinen aber gut kompensiert worden zu sein. Vor allem der Japaner Aro Tanaka ist bereits Stammkraft im zentralen Mittelfeld. Allerdings gibt es noch in der Breite Nachholbedarf. Das gilt zwar nicht für den Offensivbereich, wo mit Daniel Ginczek, Rouwen Hennings oder auch Dawid Kownacki ein Überangebot herrscht.

Aber im Mittelfeld könnte über die gesamte Saison die Luft dünn werden. Die Wechselfrist endet aber bekanntlich erst am 1. September. Bedeutet: Noch ausreichend Zeit für das Team um Vorstand Klaus Allofs, um den Markt nach passenden Alternativen zu sondieren.

Immerhin ist mit der Offensivkraft Emmanuel Iyoha ein zuletzt verletzter Spieler zurückgekehrt. Ob das Eigengewächs aber schon wieder eine Option für das Duell am Hardtwald sein wird, ist noch offen. Der schwedische Flügelspieler Kristoffer Peterson musste in dieser Woche hingegen aussetzen. fred

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1