AdUnit Billboard
Sanierung der Salierbrücke - Pendlerparkplatz hat ausgedient / Für den Verkehr geschlossen / Umbau zur Versickerungsanlage

Arbeiten im Umfeld der Salierbrücke gehen weiter

Von 
rp/aw
Lesedauer: 
Mit dem Ende der Arbeiten an der Salierbrücke und deren Sperrung hat der südlich der Straße angelegte Pendlerparkplatz ausge-dient. Er soll nun zu einer Versickerungsanlage für das Niederschlagswasser der Brücke umgebaut werden. © Venus

Altlußheim. Seit dem Advent vergangenen Jahres ist die Sanierung der Rheinbrücke beendet, auch wenn schon wieder Planungen für den vierspurigen Ausbau der Salierbrücke angestellt werden. Die fast zweijährige Bauzeit war für die umliegenden Kommunen eine Leidenszeit, nicht nur weil im Zuge der Brückensanierung auch die B 39 dank des geringeren Verkehrsaufkommens hergerichtet werden konnte. Rund um Altlußheim und Neulußheim kam es zu zeitweise chaotischen Verkehrsverhältnissen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Doch der Blick geht nach vorn, gerade auch mit Blick auf den Feiertag Heilige Drei Könige am Donnerstag, 6. Januar. Ein Feiertag auf badischer Seite, für die Pfälzer ein Arbeitstag und traditionell ein Datum, an dem es die Badener zuhauf in die Domstadt zum Shoppen zieht. Auch wenn derzeit das Coronavirus das Land im Griff hat, in vielen Geschäften die 2Gplus-Regel gilt, Handel und Gewerbe in Speyer werden sich auf den Einkaufstag nach der langen Pause freuen.

Doch noch sind nicht alle Arbeiten rund um die Sanierung der Salierbrücke und den Umbau des Knotenpunktes B 39/L 722, die LußhofKreuzung abgeschlossen. So sollen die Radwege neu geführt werden. Verlief der Radweg bisher von Speyer kommend nach der Ampel an der B 39 ein Stück weit südlich der Landesstraße nach Hockenheim, parallel zur Straßenfahrbahn, so soll er nun aus Sicherheitsgründen von dieser weggerückt werden.

Pumpen statt Parken

Mehr zum Thema

Salierbrücke

Salierbrücke: Veränderungen am Bauwerk akribisch dokumentiert

Veröffentlicht
Von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren

Kommentar Öffnung der Salierbrücke eine "vorverlegte Bescherung"

Veröffentlicht
Kommentar von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren
Altlußheim/Speyer

Salierbrücke und Lußhof-Knotenpunkt: Sind Radfahrer Verlierer des Umbaus?

Veröffentlicht
Von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren

Ein anderes Projekt betrifft den angelegten Pendlerparkplatz auf Altlußheimer Gemarkung. Eine notwendige Maßnahme, die dennoch in der Gemeinde nicht nur auf Gegenliebe stieß. Nicht nur weil sie einen großen Beitrag zu den Kosten der veränderten Führung des Busverkehrs über die Rheinbrücke leisten musste, sondern auch wegen der Kosten für den Betrieb des Parkplatzes, Müllbeseitigung, Unterstand, und Ähnliches, für den die Gemeinde zuständig war.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Doch der Pendlerparkplatz ist Gesichte, an seiner Stelle soll eine Versickerungsanlage für das Niederschlagswasser der Rheinbrücke entstehen, wie das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe mitteilt. Bisher, so das RP, sei dieses direkt von der Brücke in den Rhein eingeleitet worden. Im Zuge der Sanierungsarbeiten sei auch die Brückenentwässerung erneuert worden. Das anfallende Niederschlagswasser soll zukünftig in einer unterirdischen Filteranlage gereinigt und danach in ein Versickerungsbecken geleitet werden.

Der Pendlerparkplatz wurde deshalb bereits für den öffentlichen Verkehr gesperrt, stellt das RP fest. Sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen, wird als vorbereitende Maßnahme ab Montag, 10. Januar, mit dem Rückbau des Parkplatzes begonnen. Die eigentlichen Arbeiten für die Herstellung der Filteranlage und des Versickerungsbeckens sind ab April 2022 geplant.

Sämtliche Arbeiten dazu finden außerhalb des öffentlichen Verkehrs statt. Lediglich die K 4250, die Straße über den Rheindamm nach Ketsch, muss phasenweise halbseitig gesperrt werden. rp/aw

Mehr zum Thema

Verkehrsfreigabe

Salierbrücke wird nächste Woche geöffnet

Veröffentlicht
Von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1