AdUnit Billboard
Villa Meixner

Humorvoller Blick auf ein krankes Jahr

Von 
zg/ras
Lesedauer: 
Stefan Reusch wird sich in der Villa Meixner einem kranken Jahr widmen – was da mit virenfreiem Schutzprogramm wohl alles zum Vorschein kommt? © gvb

Brühl. Mit seinem Programm „Reusch rettet 2021: Rückblick auf ein krankes Jahr“ tritt Kabarettist Stefan Reusch am Mittwoch, 1. Dezember, um 20 Uhr in der Villa Meixner auf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ihn beschäftigen in seinem aktuellen Programm viele Fragen: Warum sind Viren so unfassbar klein? Warum gibt nicht wenigstens zum Ausgleich die Klimakatastrophe auf? Was wird aus der SPD? Was wird aus Schalke 04? Ist „Mission Impf“ possible? Aber es gibt auch einige Antworten. Und Reusch kann so einmal mehr die Welt retten, heißt es in der Ankündigung.

Mit einer klaren Mission

Reusch hat für seine Mission ein fast zweistündiges virenfreies Schutzprogramm entwickelt. Mit sanftem Lächeln und großer Geistesanwesenheit putzt er alles runter, was ihn an diesem Jahr gestört hat. Und das ist nicht wenig. Stefan Reusch macht keine großen Gesten. Weil er sowieso recht hat. Mit Worten spart er nicht. Mit ihnen spaßt er dauerhaft. Nichts bleibt ungesagt, alles muss raus.

Mehr zum Thema

Fundstück

Briefkopf zeigt übergroße Zeichnung der Badischen Ziegelwerke

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren
Kulturkalender

Von hohen Gipfeln und hohen Werten

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren
Villa Meixner

Ungerer: Der Weihnachtsmarkt ist wieder möglich

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren

Schließlich geht es ja auch um etwas: Die Rettung der Welt am Ende eines kranken Jahres.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Mangel an Ernsthaftigkeit“ – so hieß es in der Schule über den jungen Stefan Reusch. Seitdem schleppe er diesen Mangel durch sein Leben: durchs Studium, das Volontariat beim (damaligen) SWF in Baden-Baden und seit nunmehr 20 Jahren begleitet ihn dieser Mangel auch bei WDR in Köln. „Ich möchte ihn nicht mehr missen. Und ich arbeite daran, dass es den Hörern und Zuschauern genau so gehen möge. Auf dass es ihnen an nichts mangeln möge – außer an Ernsthaftigkeit“, fasst der humoristische Tausendsassa zusammen.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung in der Villa Meixner ist nur mit einem Impf- oder Genesenen Nachweis möglich. Ein negativer Test reicht nicht aus. zg/ras

Info: Karten gibt es im Vorverkauf für 20 Euro an der Rathauspforte, Telefon 06202/2 00 30, und mit Vorverkaufsgebühr im Kundenforum unserer Zeitung, Telefon 06202/20 52 05.

Mehr zum Thema

Villa Meixner

Kabarettist René Sydow stellt sein Programm „Heimsuchung“ vor

Veröffentlicht
Von
ras/zg
Mehr erfahren
Gemeinderat

Sportpark und Angebote für Kinder beim Brühler Haushalt im Fokus

Veröffentlicht
Von
Stefan Kern
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1